Montagschnipsel
Montagschnipsel

Montagschnipsel 04.01.2020

Montagschnipsel – 04.01.2020. Immer wieder montags – hier die Schnipsel der vergangenen Woche. Heute u. a. mit faltbaren iPhones, Schiffswrack Uwe, ablaufenden WhatsApp-Nachrichten, gefälschtem Mörder-Telefonat, ordentlichem AirPods Max Case und eine smarte Futterstation.

Faltbare iPhone-Displays

Zwei faltbare iPhone-Displays haben einen ersten Testlauf abgeschlossen. Dabei ging es in erster Linie um die Haltbarkeit der Scharniere.

Bei dem ersten Display handelt es sich um ein Dual-Screen Display, dass Jon Prosser bereits im Sommer diesen Jahres geleakt hatte.

Das Zweite ist ein sogenanntes Clamshell-Foldable, ähnlich dem Samsung Galaxy Z Flip oder Lenovos Moto RAZR. MacRumors hat die Details (englisch).

Schiffswrack Uwe – Hamburg Blankenese

Nahe am Elbstrand in Hamburg Blankenese liegt das Schiffswrack “Uwe”. Alle Fotos von mir findest Du hier.

WhatsApp bringt selbstlöschende Nachrichten

WhatsApp hat kürzlich Nachrichten eingeführt, die sich selbst zerstören. Dies kannst Du in den Einstellungen aktivieren. Du erkennst einen Chat mit ablaufenden Nachrichten an einem kleinen Uhr-Icon im Profilbild. Chip hat alle Informationen und Wissenswertes über die neue WhatsApp-Funktion.

Geheimdienst bezeichnet Mörder-Telefonat als Fälschung

Wie zu erwarten, hat der russische Geheimdienst FSB das Telefonat zwischen Alexej Nawalny und seinem Attentäter als Fälschung und “geplante Provokation” bezeichnet. Ich hatte in den letzten Montagschnipseln über das Telefonat berichtet.

Ordentliches AirPods Max Case

Apple hat mit seinem Schlabber-Case für die AirPods Max ja nun nicht unbedingt ideal abgeliefert. Die Firma Waterfield aus San Francisco zeigt nun, wie man es ordentlich macht. Sie bietet ein Ledercase, dass die AirPods Max vollständig umschließt und in den Low-Power-Mode versetzt. Außerdem können die AirPods darin geladen werden. Auch, wenn das Case fast ganz verschlossen ist.

Smarte Futterstation für Vögel

Eine richtig coole Idee hatten die Leute von Bird Buddy. Bird Buddy ist eine smarte Futterstation für Vögel. Smart insofern, als am Vogelhäuschen eine Kamera angebracht ist, die via App benachrichtigt, wenn Gäste eingetroffen sind. Aber nicht nur das. Neben dem obligatorischen Foto und Live-Stream wird auch gleich die Art erkannt und gemeldet. Eine tolle Idee.

Bird Buddy läuft noch 10 Tage auf Kickstarter. Die avisierten 50.000 Euro sind längst geknackt.


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

 
Kategorie: Montagschnipsel  Newsletter: Anmelden
 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.