iOS 14
Apple

Apple veröffentlicht iOS 14 und iPadOS 14 für alle Nutzer

Apple hat iOS 14 und iPadOS 14 für alle Nutzer ausgerollt. Je nach Gerät ist iOS 14 etwa 3.8 Gigabyte groß und hat die Builtnummer 18A373. Zu watchOS 7, das ebenfalls veröffentlich wurde, findest Du hier einen gesonderten Artikel.

Was ist neu?

Apple hat mit seinem Update viele neue Funktionen eingeführt, die das Benutzererlebnis erheblich verbessern und auch den Datenschutz, der bei Apple ohnehin immer schon eine hohe Priorität einnahm, nochmals erweitert. Hier sind die Neuerungen im Einzelnen.

Widgets

Endlich hat Apple Widgets auf dem Home Screen (iOS) eingeführt. Das bedeutet, Apps können nun erweiterte Informationen anzeigen, ohne, dass sie gestartet werden müssen. Widgets gibt es in verschiedenen Größen. Der Clou: Man kann Widgets auch „stapeln“ und dann mittels wischen scrollen. So nehmen sie auf dem Home Screen nur den Platz eines Widgets ein und können dennoch mehrere Widgets beinhalten. Wie man einen Smart-Stapel erstellt, erfährst Du hier.

Widget
Foto: Apple Inc.

Widgets gibt es in den größen „Klein“, „Mittel“ und „Groß“. Auch Drittanbieter-Apps werden in Zukunft Widgets anbieten können. Dies wird sicher in Kürze der Fall sein.

In iPadOS sind Widgets leider nur in der Widgets-Leiste möglich, nicht aber auf dem Home Screen.

App-Mediathek

In der App-Mediathek werden alle Apps automatisch in Kategorien sortiert, man kann sie sich auch alphabetisch auflisten lassen. Die App-Mediathek findest Du, wenn Du an das Ende Deiner Homescreens wischst. Dort erscheint dann bei erneutem Wischen die App-Mediathek. Die App-Mediathek haben wir in diesem Artikel beschrieben. Sie steht leider nur auf dem iPhone, nicht aber auf iPads zur Verfügung.

Apple App-Mediathek

Kompaktes Design

Anrufe und Siri nehmen nun nicht mehr den gesamten Bildschirm ein. Geht z. B. ein Anruf ein, wird dieser als Banner, ähnlich einer Benachrichtigung, angezeigt und kann nach oben weggewischt werden, ohne ihn abzulehnen.

Siri erscheint nur noch als kleines, animiertes Icon und in der aktiven App kann weiter gearbeitet werden, auch wenn Siri noch aktiv ist.

Videos wie z. B. Facetime-Anrufe können nun Bild-in-Bild dargestellt werden. D. h., ein Videobild schwebt über dem Bildschirm, während Du Dein Gerät wie gewohnt benutzen kannst.

Kritzeln

iPadOS unterstützt nun systemweit „Kritzeln“. Das bedeutet, dass Du in praktisch jedes Textfeld mit Deinem Apple Pencil schreiben kannst und iPadOS wandeln Deine Handschrift in gedruckten Text um. Dies funktioniert allerdings noch nicht mit Deutsch. Leidlich funktioniert ist, wenn Du zusätzlich zu Deutsch Englisch als Sprache installiert hast. Du musst Dein System nicht auf Englisch umstellen, allein, die Sprache zu installieren reicht.

Wie installierst Du eine weitere Sprache?

  • Öffne die Einstellungen-App
  • Wähle „Allgemein“
  • Wähle „Sprache & Region“
  • Wähle „Sprache hinzufügen“

Nachrichten – iMessage

Bis zu neun Konversationen können nun an den Anfang der Nachrichtenliste gepinnt werden. Außerdem kannst Du auf eine bestimmte Nachricht antworten und alle zugehörigen Nachrichten in ihrer eigenen Ansicht sehen. Einfach eine Nachricht gedrückt halten und „Antworten“ wählen.

„Erwähnungen“ lassen Dich in einem Gruppenchat bestimmte Personen ansprechen. Das Gruppen-Foto in einem Gruppen-Chat kann nun angepasst werden.

iMessage - Antwortfunktion

Memoji

Ws gibt elf neue Memojis und 19 neue Frisuren, um Dein Memoji noch individueller zu gestalten. Neue Memojis für die Ghetto-Faust, jemanden drücken oder um sich zu schämen. Neue Memojis, um sein Alter darzustellen oder sein Gesicht zu verstecken.

Karten

Die Karten-App wurde erweitert. Nun sind auch Radfahr-Routen verfügbar. Allerdings nicht für alle Gebiete. Bei den Radfahr-Routen bezieht Apple die Steigung und das Verkehrsaufkommen bei der Erstellung der Route mit ein.

E-Fahrzeugen werden Ladestationen angeboten. Allerdings ist auch das nicht in allen Gebieten verfügbar.

Blitzer-Warnungen. Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen. Nicht in allen Gebieten verfügbar.

Es ist tatsächlich ein bißchen nervig, dass man z. B. eine Radfahrroute eingeben kann, dann aber die Meldung bekommt, dass die Funktion nicht verfügbar ist. Ich finde, solche halbgaren Sachen stören den Gesamteindruck.

App Clips

Mit App Clips haben Entwickler nun die Möglichkeit, Auszüge ihrer Apps anzubieten, die Dir angeboten werden, wenn Du sie benötigst. Beispielsweise könnte Dir ein Geschäft, vor dem Du Dich befindest, angezeigt werden und Du könntest dort einen Tisch reservieren oder ein Kontaktformular ausfüllen. Die vollständige App muss dann nicht geladen werden. Bei Bedarf kannst Du das natürlich nachholen. Laut Apple dürfen App Clips nicht größer als 10 Megabyte sein.

Übersetzer

Neu ist auch die Übersetzer-App (iOS). Mit dieser App kannst Du Text und Sprache in Kombination mit elf Sprachen übersetzen. Ein geteilter Bildschirm im Gesprächsmodus verfügt über eine Mikrofontaste, die automatisch erkennt, welche der ausgewählten Sprachen gesprochen wird. Diese wird dann auf der richtigen Seiten des Bildschirms transkribiert.

Safari

Schnellere JavaScript-Engine, neue Einstellung um zu verhindern, dass Tracker Dein Nutzerverhalten aufzeichen, Webseiten-Übersetzung (beta).

Safari Datenschutzbericht
Tracker – Informationen

AirPods Pro

3D-Audio, ähnlich Surround-Sound, wird unter iOS und iPadOS 14 unterstützt, sofern das Video dies unterstützt. Außerdem, und das ist sehr praktisch, schalten die AirPods automatisch zwischen Deinen Apple-Geräten um. Zu den Neuerungen der AirPods Pro unter iOS 14 habe ich hier einen Artikel geschrieben.

Kamera

Die Geschwindigkeit, mit der Fotos aufgenommen werden können, wurde optimiert. Quick Toggles (Schnellzugiffstasten) ermöglichen im Modus „Video“ das Ändern der Videoauflösung und der Bildrate in der Kamera-App. Außerdem wurde das Erkennen von QR-Codes verbessert.

FaceTime

FaceTime bietet eine höhere Videoqualität mit einer Auflösung von bis zu 1080p. Die neue Funktion für Augenkontakt nutzt maschinelles Lernen, um die Position von Augen und Gesicht unauffällig anzupassen, sodass Videoanrufe natürlicher aussehen, wenn du auf den Bildschirm statt in die Kamera blickst.

Standard-E-Mail- und Browser-App

In der Einstellungen-App kannst Du nun eine andere E-Mail-App und eine andere Browser-App als Apple Mail oder Safari einstellen. Wenn Du beispielsweise Google Chrome auf Deinem Gerät installiert hast, kannst Du in der Einstellungen-App unter „Chrome“ den Standard-Browser ändern.

Standard-Browser ändern

Sonstiges

  • Sprachmemos: Können jetzt in Ordner sortiert werden. Favoritenfunktion.
  • Erinnerungen: Du kannst Erinnerungen in geteilten Listen Personen zuweisen.
  • Fotos: Neue Seitenleiste, Unterstützung für Bildtitel.
  • Notizen: Verbessertes Aktionsmenü. Präziseres Scannen von Dokumenten.
  • Mail: Unterstützt E-Mail-Adressen mit nichtlateinischen Zeichen.
  • Dateien: Neue Seitenleiste. Für externe Geräte wird die APFS-Verschlüsselung unterstützt.
  • Datenschutz: Wenn eine App das Mikrofon oder die Kamera verwendet, wirst du durch einen visuellen Hinweis darüber informiert. Du kannst nun anstelle deines genauen Standorts einen ungefähren Standort mit einer App teilen. Die Beschränkung des Zugriffs auf deine Fotomediathek gibt dir nun die Möglichkeit, nur ausgewählte Fotos mit einer App zu teilen, wenn dich eine App um Zugriff auf deine Fotos bittet.
  • Home Screens können jetzt ausgeblendet werden. Hier steht, wie das geht

Fazit

iOS 14 war schon in der Beta-Phase extrem stabil und schnell. Apple hat aus seinen Fehlern, was iOS 13 angeht, gelernt. Und zwar gründlich. Die neuen Funktionen von iOS 14 sind fast durchweg nützlich und eine echte Bereicherung. Viel Spaß mit diesem tollen Update.

iPhone, iPad, Airpods Pro, FaceTime, iOS und iPadOS und Weitere sind eingetragene Warenzeichen der Apple Inc.
Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

Vorheriger Beitrag
Was geschah mit Frauke Liebs?
 
Kategorie: Apple  Newsletter: Anmelden
 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.