iFixit - BB
Apple,  Sonstige IT

iFixit CEO Kyle Wiens nennt Apples Reparaturprogramm einen „Tropfen auf dem heißen Stein“

Der iFixit CEO Kyle Wiens sagte in einem Zoom-Interview mit CNBC News, dass Apples Schritt in Richtung „Recht auf Reparatur“ zwar ein richtiger sei, alles in allem sei der Umfang jedoch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

„Apple versucht immer wieder, Sie davon abzuhalten, Ihre Geräte selbst zu reparieren“, sagte Wiens im Interview. „Sie geben keine Reparaturinformationen weiter, sie weigern sich, Ersatzteile zu verkaufen, und sie verwenden sogar spezielle Schraubendreher an der Außenseite des Telefons“, fügte er hinzu.


Günstige Apple-Produkte bei Amazon ansehen (*)

Apple Amazon (WV Block)

Apple und andere Technik-Unternehmen waren in der Vergangenheit von der Right-To-Repair-Bewegung heftig kritisiert worden, da alles getan werden würde, um zu verhindern, das Nutzer:innen oder selbstständige Reparaturbetriebe Geräte selbst reparieren können. Selbst einfachste Reparaturen wurden mit immer neuen Sperren und Finessen verhindert.

Einerseits geben sich die diversen Technik-Giganten gern als Hüter der Umwelt aus, auf der anderen Seite landen grundsätzlich noch funktionierende Geräte sinnlos auf dem Müll, weil Nutzer:innen der Möglichkeiten beraubt sind, sie zu reparieren. Die Hersteller selbst rufen andererseits horrende Preise für Reparaturen auf.

Mit (*) gekennzeichneten Verweise sind Afilliate-Links/Werbelinks. Kaufst Du über einen solchen Link etwas, erhalten wir für Deinen Kauf eine Provision. Für Dich ändert sich der Preis des Produkts nicht.

Bitte unterstütze uns mit einer Kaffeespende, um unsere Arbeit weiter zu ermöglichen. Vielen Dank.


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

 
Kategorien: Apple, Sonstige IT  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.