HomePod mini
Apple

HomePod mini: Wann aktiviert Apple die Sensoren?

Die Vollzeit-Technikzerleger von iFixit haben den HomePod mini zerlegt und auf 2,25 Quadratmillimeter zwei neue Sensoren entdeckt. Einen Temperatur-Sensor und einen Sensor zum Messen der Luftfeuchtigkeit. Im Moment sind diese Sensoren vollständig deaktiviert. Der HomePod mini bietet keine Messung der Temperatur oder der Luftfeuchtigkeit an. Das könnte sich allerdings ändern, wenn Apple die Sensoren mittels eines Softwareupdates aktiviert.

Aufwerten würde es den HomePod mini allemal, spart man sich so doch mal eben eine Indoor-Wetterstation. Naja, nicht ganz, aber für die Standardansprüche reicht es. Der Chip, auf dem sich die Sensoren befinden, ist so platziert, dass er nicht zum Messen der Innentemperatur des Gerätes geeignet scheint. Also geht die Technik-Gemeinde davon aus, dass er tatsächlich dafür gedacht ist, die Raumtemperatur zu messen.

Das geleakte Apple-Event am 23.03.2021 hat sich ja nun als Ente herausgestellt. Als nächster Termin wird April 2021 vermutet. Schauen wir mal, vielleicht bekommt der HomePod mini dann ja bereits ein Update.


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

Vorheriger Beitrag
Montagschnipsel 22.03.2021
 
Kategorie: Apple  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.