Apple Studio Display
Apple

Apples Studio Display leidet unter schlechter Kamera-Qualität

Apple hat in seiner Frühjahrs-Keynote das Studio Display vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen 27-Zoll 5K-Monitor, der über eine eingebaute Kamera, Mikrofone und Lautsprecher verfügt. Und wie es sich für ein Apple-Gerät gehört, ist er auch richtig teuer. Mit Standardglas ist er ab 1749€ zu haben, Nanotexturglas geht bei 1999€ los. Möchte man einen höhenverstellbaren Standfuß dazu haben, kostet das Ganze um die 400€ mehr. Darum soll es hier aber nicht gehen. Vielmehr hat der Monitor ein Problem – und zwar die Kamera.


Günstige Apple-Produkte bei Amazon ansehen (*)

Apple Amazon (WV Block)

Die Kamera liefert kontrastarme und farbverfälschte Bilder. Nicht nur ein wenig, die Qualität ist ausnehmend schlecht. So schlecht, dass hier nur ein Hard- oder Softwarefehler vorliegen kann. Apple hat gegenüber The Verge bestätigt, dass ein Update erfolgen wird. Wann, ist unklar, und nähere Informationen waren ebenfalls nicht zu bekommen. Hier ist ein Beispiel im Verhältnis zu einer iPad-, einer iPhone- und einer M1-Mac-Frontkamera.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iTWFjIFN0dWRpbyDwn5GNIFN0dWRpbyBEaXNwbGF5IPCfkY4iIHdpZHRoPSI5NjAiIGhlaWdodD0iNTQwIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2lyamMxbkoxZUpzP3N0YXJ0PTc0NSZmZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Dabei wurde hier gut ausgeleuchtet. In schlechteren Lichtverhältnissen ist die Kamera noch viel inakzeptabler. So oder so, auf einem Studio Display sieht man aus, als wäre man gerade der Serie The Walking Dead entsprungen. Vollkommen unverständlich, warum Apple so ein Gerät ausliefert. Es handelt sich hier auch nicht um einen Einzelfall. Viele, wenn nicht alle Nutzer:innen sind betroffen.

Alles in allem kommt der Monitor in Reviews nicht besonders gut weg. Die Technik ist OK, aber nicht top. Mit 60 Hz Bildwiederholungsrate und einer LED-Hintergrundbeleuchtung liegt man im Standard, mehr aber auch nicht.

Es zeigt sich einmal mehr, dass man gut beraten ist, die ersten Reviews abzuwarten, um über (hoffentlich) Kinderkrankheiten informiert zu werden. Dennoch, es ist schon ziemlich bemerkenswert, dass Apple so etwas ausliefert. Eine Qualitätskontrolle kann hier nicht derart geschlafen haben, dass es nicht aufgefallen wäre.

Mit (*) gekennzeichneten Verweise sind Afilliate-Links/Werbelinks. Kaufst Du über einen solchen Link etwas, erhalten wir für Deinen Kauf eine Provision. Für Dich ändert sich der Preis des Produkts nicht.

Bitte unterstütze uns mit einer kleinen Kaffeespende, um unsere Arbeit weiter zu ermöglichen. Vielen Dank.


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

 
Kategorie: Apple  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.