Apple veröffentlicht iOS 15.2 RC und iPadOS 15.2 RC
Apple,  iOS

Apple veröffentlicht iOS 15.2 RC und iPadOS 15.2 RC

Apple hat die letzte Beta von iOS 15.2 veröffentlicht. Die Builtnummer ist 19C56. Außerdem hat Apple watchOS 8.3 RC, tvOS 15.2 RC und macOS Monterey 12.1 RC veröffentlicht.

iOS 15.2 – Release-Kandidat – was ist neu?

Einige iPhones haben wieder einmal ein Modem-Update bekommen. Dies soll Verbindungsprobleme beheben.

Mit dem RC (Release Candidate) veröffentlicht Apple die letzte Betaversion vor dem öffentlichen Erscheinen von iOS 15.2. Sollten keine gravierenden Fehler mehr auftreten, wird diese Version auch nicht mehr verändert. iOS 15.2 dürfte um den 14.02.2021 veröffentlicht werden.

Apple Music Voice

Apple Music Voice ist ein neues Abo, mit dem Du über Siri (und nur über Siri) Zugriff auf alle Songs, Wiedergabelisten und Sender in Apple Music hast. Das Abo kostet 4,99 € im Monat.

Datenschutz

Mit dem App-Datenschutzbericht in der Einstellungen-App -> DatenschutzApp-Datenschutzbericht kannst Du sehen, wie oft Apps in den letzten sieben Tagen auf Deinen Standort, Deine Fotos, Deine Kamera, Dein Mikrofon, Deine Kontakte und mehr zugegriffen haben. Außerdem kannst Du alle Netzwerkaktivitäten der jeweiligen App verfolgen.

Nachrichten

Die Einstellung für die Kommunikationssicherheit gibt Eltern die Möglichkeit, Warnungen für Kinder zu aktivieren, wenn sie Fotos empfangen oder senden, die Nacktheit enthalten. Kinder können einen Erwachsenen kontaktieren, bevor sie sich das entsprechende Bild anzeigen lassen. Diese Funktion sendet keine Daten an Apple und ist nicht mit CSAM zu verwechseln.

Apple-ID Nachlasskontakt

In der Einstellungen-App -> Apple-ID -> Passwort & Sicherheit -> Nachlasskontakt kannst Du nun einen Nachlasskontakt angeben. Mit dem digitalen Vermächtnis kannst Du Personen als Vermächtniskontakte benennen, damit sie im Falle Deines Todes auf Deinen iCloud Account und Deine persönlichen Daten zugreifen können.

Kamera-Makro

Die Makrofotosteuerung zum Umschalten auf das Ultraweitwinkelobjektiv für Makrofotos und -videos kann in den Einstellungen auf dem iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max aktiviert werden.

CarPlay

Verbesserter Stadtplan in Apple Maps mit Straßendetails wie Abbiegespuren, Mittelstreifen, Fahrradspuren und Fußgängerüberwegen für unterstützte Städte.

Mail

In der Mail-App kann man nun E-Mail verbergen nutzen, indem man auf Account tippt.

E-Mail verbergen - Account

iOS 15.2 RC – Fehlerbehebungen

Siri antwortet möglicherweise nicht, wenn VoiceOver ausgeführt wird und das iPhone gesperrt ist.

ProRAW-Fotos können überbelichtet erscheinen, wenn sie in Fotobearbeitungs-Apps von Drittanbietern angezeigt werden.

HomeKit-Szenen, die ein Garagentor beinhalten, werden möglicherweise nicht über CarPlay ausgeführt, wenn das iPhone gesperrt ist.

CarPlay aktualisiert möglicherweise die Informationen zu „Aktuelle Wiedergabe“ für bestimmte Apps nicht.

Kalenderereignisse werden für Microsoft Exchange-Nutzer möglicherweise am falschen Tag angezeigt.

Video-Streaming-Apps laden möglicherweise keine Inhalte auf iPhone 13-Modellen.

Bestehende Fehler

Einige Bugs bestehen weiterhin, so zieht die Music-App überdurchschnittlich viel Akku und in SwiftUI, dem Programmierer-Framework für iOS, gibt es ebenfalls noch einige bekannte Fehler.

Share Sheet (teilen) der Foto-App an die Kurzbefehle-App sendet immer noch die falsche Bildgröße. Dies hat Apple seit X Versionen und trotz mehrfacher Meldungen nicht auf die Reihe bekommen.

Wenn Du mehr Artikel zu iOS 15 lesen möchtest, findest Du sie hier und die Release-Notes für iOS 15.2 sind hier.

Wir wird man iOS Betatester?

Um Beta-Tester zu werden, musst Du Dich beim Apple Beta-Programm anmelden und ein Beta-Profil auf Dein iPhone oder iPad laden. Sei Dir aber bewusst, dass Beta-Versionen fehleranfällig sind und Dein Gerät schädigen können. Der Super-Gau, bei dem das Gerät gar nicht mehr startet, ist mir zwar noch nie passiert, aber man weiß ja nie. Am Besten ist es, wenn Du ein Zweitgerät hast, mit dem Du herumspielen kannst.

  • Gehe zum Apple Beta-Programm
  • Klick auf den Button „Registrieren“ und melde Dich mit Deiner Apple-ID an
  • Wähle Dein Gerät (iPhone, iPad, Mac usw) aus der Menüleiste oben
  • Klick auf den Textlink „Dein Gerät registrieren“
  • Klick auf den Button „Profil laden“
  • Stimme zu
  • Öffne Deine Einstellungen-App
  • Gehe zu Allgemein und scrolle herunter zu „Profile“
  • Installiere das geladene Profil
  • Starte Dein Gerät ggf. neu

Nun werden Dir vorhandene Beta-Versionen in der Software-Aktualisierung angezeigt. Diese findest Du in der Einstellungen-App unter Allgemein -> Softwareupdate. Viel Spaß.

Mit (*) gekennzeichneten Verweise sind Afilliate-Links/Werbelinks. Kaufst Du über einen solchen Link etwas, erhalten wir für Deinen Kauf eine Provision. Für Dich ändert sich der Preis des Produkts nicht.

Bitte unterstütze uns mit einer Kaffeespende, um unsere Arbeit weiter zu ermöglichen. Vielen Dank.


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

 
Kategorien: Apple, iOS  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.