iOS 13.7
Apple

Apple veröffentlicht iOS 13.7 mit COVID-19 Exposure Notfication (Begegnungsmitteilungen)

Apple hat iOS 13.7 für alle Nutzer weltweit veröffentlicht. Neben Fehlerbehebungen und Performance-Verbesserungen gibt es eine signifikante Neuerung.

Das Update wurde an alle Nutzer ausgeliefert und ist, wie immer abhängig vom Gerät, etwa 150 Megabyte groß. Die Buildnummer ist 17H35.

COVID-19 Begegnungsmitteilungen ohne App

Die wichtigste (und einzige) Neuerung der iOS Version 13.7 sind COVID-19 Warnhinweise ohne App. Das bedeutet, dass Dich Dein iPhone bei Begegnungen mit infizierten oder potentiell infizierten Menschen mittels Mitteilungen warnt. Dabei ist es nicht nötig, dass eine gesonderte App installiert ist. Allerdings ist diese Funktion nicht in allen Regionen verfügbar.

Du findest die Einstellungen in der Einstellungs-App -> Begegnungsmitteilungen. Um diese zu aktivieren, musst Du Deine Region auswählen. Je nach Region gibt es drei mögliche Resultate.

  • Es ist eine gesondere App verfügbar und erforderlich
  • Es ist weder eine App verfügbar noch wurden Begegnungsmitteilungen durch die Behörden aktiviert
  • Es sind Bewegungsmitteilungen ohne App verfügbar
COVID-19 Begegnungsmitteilungen

In Deutschland ist nur die erste Option möglich. Dort gibt es bekanntlich die unsägliche Corona-Warn-App, die für Begegnungsmitteilungen in Zeiten des Coronavirus zwingend installiert sein muss.

Mit iOS 13.7 dürfte Apple die letzte offizielle iOS 13-Version veröffentlicht haben. Im Herbst geht es dann mit iOS 14 weiter, die schon in diversen Beta-Versionen verfügbar ist.


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

 
Kategorie: Apple  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.