Photos Beitragsbild
Apple

Apple veröffentlicht FAQ zum CSAM-Bilderscan

Nachdem Apple bekannt gegeben hatte, ab iOS 15 Bilder, die in die iCloud geladen werden, bereits auf den Geräten der Nutzer nach expliziten Inhalten (z. B. CSAM) scannen zu wollen, gab es richtig Zoff. Auch die Ankündigung, iMessages auf fragwürdige Inhalte zu überprüfen, stieß auf keine Gegenliebe bei der Nutzergemeinde.

Nun hat Apple ein erklärendes FAQ veröffentlicht:

Seit wir diese Funktionen angekündigt haben, haben viele Interessengruppen, darunter Datenschutzorganisationen und Kinderschutzorganisationen, ihre Unterstützung für diese neue Lösung zum Ausdruck gebracht, und einige haben sich mit Fragen gemeldet. Dieses Dokument dient dazu, diese Fragen zu beantworten und mehr Klarheit und Transparenz in den Prozess zu bringen.

Apple Inc.

„…einige haben Fragen gestellt“ ist nun wirklich der Gipfel der Schönrednerei. Angesehene Sicherheitsexperten sehen in Apples Vorhaben eine ernste Bedrohung für die Privatsphäre. Öffnet sie doch böswilligen Behörden und Regimen Tür und Tor für eine Totalüberwachung. Zumindest, wenn man die Idee weiterspinnt.

Im Grunde ist es aber viel einfacher: Ein Unternehmen hat die Pfoten von den Geräten und privatesten Daten seiner Nutzer zu lassen. Punkt.

Bitte klick‘ hier und unterstütze unsere Arbeit mit einer Kaffeespende. Vielen Dank.


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

 
Kategorie: Apple  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.