Montagschnipsel - Beitragsbild
Montagschnipsel

Montagschnipsel 28.03.2022 – ein Wochenrückblick

Montagschnipsel – 28.03.2022. Immer wieder montags – hier die Schnipsel der vergangenen Woche. Heute mit Post von Marc Gurman, Oscar für Apple, Fake: Russe totgeprügelt, Beckham verleiht Instagram-Profil, Easter-Egg in Windows 1.0 und Wärmerekord an den Polen.

Post von Marc Gurman

Marc Gurman von Bloomberg schlägt vor, dass Apple den Großteil seiner Dienste auf Android ausweiten sollte. Genau, wie es mit Apple Music geschehen ist, sollte es z.B. iCloud auf Android geben. Gurman sagt, dass nicht jeder Mac-User ein iPhone in der Tasche hat, sondern das viele Nutzer:innen auf ein Android-Gerät angewiesen sind. Zudem würde eine Ausweitung der Dienste natürlich Milliarden zusätzliche Nutzer:innen erreichen. Auch, wenn Apple-Apps in Googles Playstore nicht unbedingt in den oberen Bereichen zu finden sind.

„Bald kann man ein iPhone wie Apple Music abonnieren. Apple arbeitet an einer weiteren Möglichkeit, ein iPhone zu kaufen: Abonnements. Das Unternehmen plant, dass Nutzer:innen Hardware abonnieren und monatlich bezahlen können – ähnlich wie bei iCloud, Apple Music oder TV+. Im Rahmen dieses Plans, der wahrscheinlich im Apple Online Store und in den Einzelhandelsgeschäften an der Kasse erhältlich sein wird, werden die Nutzer:innen wahrscheinlich in der Lage sein, ihr iPhone jährlich gegen das neueste Modell auszutauschen. Die Preisstruktur wird nicht einfach der Preis des iPhones sein, der über 12 bis 24 Monate aufgeteilt wird, wie bei den üblichen Ratenzahlungsplänen von Anbietern. Vielmehr wird es sich um ein Abonnement handeln.“, so Gurman.

Power On – Marc Gurman Newsletter

Hier werben? Hier klicken!

Oscar für Apples Film „Coda“

„Coda“, der Film, für den Apple sich die weltweiten Vertriebsrechte gesichert hat, hat den Oscar in der Kategorie „Bester Film“ gewonnen. Zudem hat Coda den Oscar als „Bestes Drehbuch“ abgeräumt. Für die beste Nebenrolle ging ein Oscar an Troy Kotsur. Herzlichen Glückwunsch.

Fake-Video: Russe in Euskirchen zu Tode geprügelt

Die Polizei warnt vor einem Fake-Video, in dem behauptet wird, dass ein Russe in Euskirchen von einem „Mob ukrainischer Flüchtlinge“ zu Tode geprügelt wurde, so T-Online. Eine perfide Art der Propaganda.

Angebote bei Amazon (*)

David Beckham verleiht sein Instagram-Profil

David Beckham hat seine Populariät genutzt, um gegen die Invasion in der Ukraine zu protestieren. Er verlieh sein Instagram-Profil an eine Ärztin aus dem ukrainischen Charkiw. In den Instagram-Storys des Beckham-Accounts, der 71,5 Millionen Follower hat, sind Szenen der Krankenhausarbeit unter den Bedingungen des Kriegs zu sehen, so der Nachrichtensender ntv.

Easter-Egg in Windows 1.0 nach 37 Jahren entdeckt

Rund 37 Jahre nach der Einführung von Windows 1.0 hat Lucas Brooks ein Easter Egg in Windows 1.0 entdeckt. Windows 1.0 wurde im November 1985 in den USA veröffentlicht.Die versteckte Botschaft enthält eine Liste der Entwickler, die an Windows 1.0 gearbeitet haben, wie man bei Golem nachlesen kann.

Parallele Wärmerekorde am Nord- und Südpol

Über parallele Wärmerekorde am Nord- und Südpol berichtet Heise. Demnach ist es in der Arktis und in der Antarktis mehrere Dutzend Grad wärmer als im langjährigen Mittel. So wurden auf der Forschungsstation Station Dome Concordia in der Ostantarktis vergangene Woche -12 Grad Celsius gemessen. Das sind 40 Grad mehr als der bisherige Durchschnitt und die höchste je gemessene Temperatur überhaupt.

Mit (*) gekennzeichneten Verweise sind Afilliate-Links/Werbelinks. Kaufst Du über einen solchen Link etwas, erhalten wir für Deinen Kauf eine Provision. Für Dich ändert sich der Preis des Produkts nicht.

Bitte unterstütze uns mit einer Kaffeespende, um unsere Arbeit weiter zu ermöglichen. Vielen Dank.


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

 
Kategorie: Montagschnipsel  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.