Montagschnipsel
Allgemein

Montagschnipsel 20.04.2020

Montagschnipsel – 20.04.2020. Immer wieder montags – hier die Schnipsel der vergangenen Woche. Heute u. a. mit einer weiteren iOS beta, Disney, Kellyanne Conway, Google Nest und mehr.

 

Ich wünsche Dir einen schönen Montagmorgen aus der Sozialdistanz. Die Bundesregierung hat ja nun recht moderat gelockert. Ich hatte Schlimmeres befürchtet. Aber ich fürchte, es wird nicht mehr lange dauern und die Lockerungen werden so umfangreich sein, dass die Pandemie eine neue Chance bekommt. Vielleicht habe ich unrecht. Hoffentlich. Klar, dieses negative Gequatsche braucht in diesen Zeiten kein Mensch. Aber blind in Situationen und Ideen stürzen auch nicht. Viel Spaß bei den Montagschnipseln.

 

Apple veröffentlicht iOS und iPadOS 13.4.5 beta

Und weiter geht es im Versions-Ringelrein von iOS 13. Bisher hat Apple elf Versionen von iOS 13 rausgehauen. Und einige Bugs (Stichwort: Mail, Bildschirm-Rotation auf dem iPad) werden lustig von Version zu Version übernommen.

 

Disney fummelt am Hintern von Daryl Hannah

Die USA haben ja ihren Ruf als prüde Nation weg. Auch nicht neu ist, dass dieser Umstand manchmal groteske Formen annimmt. Man kann aber noch eins draufsetzen.

Andrè Westphal, Caschys Blog, berichtet, dass in dem Film Splash – Eine Jungfrau am Haken für einige Sekunden der nackte Hintern von Hauptdarstellerin Daryl Hannah zu sehen sei. Disney habe diese Szene nun digital frisiert, indem man kurzerhand die Haare von Hannah über ihren Po wachsen lies.

Was auf den ersten Blick lächerlich wirkt, sieht man auf Caschys Blog, nicht zu unrecht, kritisch.

 

Zählen mit Kellyanne Conway

Bleiben wir in den USA. Kellyanne Conway ist Kommunikationsberaterin von Donald Trump. Sie hat, als Trump sich mal wieder in Lügen verstrickte, den Begriff der alternativen Fakten geprägt. (Wenn eine Wahrheit grad nicht passt, basteln wir eine andere.)

Wie Ihr vielleicht wisst, hat die US-Regierung entschieden, die Zahlungen an die WHO vorerst auf Eis zu legen, da diese angeblich Verfehlungen begangen hatte, weil sie nicht auf die Pandemie vorbereitet war. Als Fox-News Kellyanne Conway zu dieser Präsidialentscheidung befragte, sagte sie: “Das ist Covid-19, nicht Covid-1”.

Nun heißt die Krankheit allerdings COVID-19, weil sie im Jahr 2019 erstmals aufgetreten ist und nicht, weil sie durchnummeriert wurde und es schon 18 Krankheiten dieser Art vor ihr gab.

Unwahr ist übrigens, dass Conway früher als Beraterin bei der Sesamstraße tätig war.

 

Heiraten per Video-Chat

New Yorks Gouverneur, Andrew Cuomo, hat eine Verordnung erlassen, die das Heiraten per Video-Chat erlaubt. Sag JA! per Skype oder Zoom. (Ok, besser nicht per Zoom.)

 

Google vermindert Bandbreite von Nest

Google hat die Aufnahme-Qualität seiner Nest-Überwachungskameras temporär vermindert, sagt Endgadget. Damit möchte man Bandbreite sparen um die Nester Netze zu entlasten. Der Nutzer kann die Aufnahme-Qualität allerdings wieder hoch stellen.

 

 


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

Vorheriger Beitrag
One World: Together at Home
 
Kategorie: Allgemein  Newsletter: Anmelden
 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.