Johann Reichhart - Henker aus Deuschland
Crime

Johann Reichhart – Henker aus Deuschland

In den 1920er Jahren wurde Johann Reichhart, erfolgloser Gemüsehändler, Gastwirt, Handelsreisender und Tagelöhner, zum Henker in Bayern. In dieser Zeit wurde der Spross einer Abdecker- und Scharfrichtersippe mit 150 Goldmark pro Hinrichtung bezahlt. Da aber wenige Todesurteile gesprochen wurden, brachte ihn dies nicht aus seiner verkrachten Situation.

Das sollte sich schlagartig ändern, als die Nationalsozialisten die Macht übernahmen und das 3. Reich ausriefen. Todesurteile waren an der Tagesordnung. Jedes Bagatelldelikt konnte von dem verbrecherischen Regime mit dem Tod geahndet werden.

Reichhart war vielbeschäftigt, wurde Mitglied der NSDAP und brachte es zu Wohlstand. Die Nazis zahlten ihm ein festes Gehalt. Außerhalb Bayerns wurde er teils auch pro Hinrichtung bezahlt. Mit Helfern hetzte er von München nach Frankfurt, nach Wien und bis nach Prag, um Menschen zu töten. Bei Kriegsende hatte er 3165 Menschen auf dem Gewissen.

Die alliierten Siegermächte nahmen sich ihrerseits seiner Dienste an, um Nazis hinzurichten. Danach wurde er 1948 zu zwei Jahren Lagerhaft verurteilt. Die Hälfte seines Vermögens wurde beschlagnahmt und seine Rentenansprüche gestrichen.

Reichharts Tätigkeit machte ihn zu einer einsamen Person. Seine Ehe scheiterte, sein Sohn Hans starb 1950 durch Suizid. Der Beruf des Vaters und dessen Entnazifizierungsverfahren hatten ihn stark belastet.

Reichhart starb am 26. April 1972 im Alter von fast 79 Jahren im Krankenhaus von Dorfen. Zuvor war er zeitweise in der Nervenheilanstalt Algasing gewesen.

Die Guillotine, mit der Reichhart vorwiegend im Gefängnis München-Stadelheim Exekutionen durchführte, wurde nun im Depot des Bayerischen Nationalmuseums gefunden. Experten gehen davon aus, dass auch die Geschwister Scholl mit dieser Guillotine hingerichtet worden sind.

Das folgende Video vom Bayerischen Rundfunk zeigt die ganze Dokumentation. Sehenswert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iSm9oYW5uZXMgUmVpY2hoYXJ0OiBEZXIgbGV0enRlIEhlbmtlciBCYXllcm5zIHwgRG9rdSIgd2lkdGg9Ijk2MCIgaGVpZ2h0PSI1NDAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvazNWbmctTkNROVk/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=
Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

 
Kategorie: Crime  Newsletter: Anmelden
 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.