Apple Wetter-App - Beitragsbild
Apple,  iOS

Die neue Wetter-App von Apple – iOS 15 – gut gemacht

Alles richtig gemacht Apple. Die neue Wetter-App, die Apple mit iOS 15 Beta veröffentlicht hat, kann sich sehen lassen. Das Design ist extrem clean und die Funktionen, oder besser Informationen, lassen kaum einen Wunsch offen.

Hier werben? Hier klicken!

Wetter-App – die Informationen

Begrüßt wirst Du mit einer schönen Animation, die Dir den Sonnen- bzw. Mondstand im Tages- oder Nachtverlauf abbildet oder – bei Gewitter – spektakuläre Unwetter auf Dein Display zaubert. Nicht meteorologisch, eher ästhetisch. Will sagen, wenn die Sonne in der Bildmitte steht, ist es Mittag. Das sieht verdammt gut aus.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

PGJsb2NrcXVvdGUgY2xhc3M9InR3aXR0ZXItdHdlZXQiIGRhdGEtd2lkdGg9IjU1MCIgZGF0YS1kbnQ9InRydWUiPjxwIGxhbmc9ImRlIiBkaXI9Imx0ciI+RGllIEFuaW1hdGlvbmVuIGluIGRlciBpT1MgMTUgV2V0dGVyLUFwcCBzaW5kIGVpbmZhY2ggY29vbC4gPGEgaHJlZj0iaHR0cHM6Ly90d2l0dGVyLmNvbS9oYXNodGFnL2lPUzE1P3NyYz1oYXNoJmFtcDtyZWZfc3JjPXR3c3JjJTVFdGZ3Ij4jaU9TMTU8L2E+IDxhIGhyZWY9Imh0dHBzOi8vdHdpdHRlci5jb20vaGFzaHRhZy93ZWF0aGVyP3NyYz1oYXNoJmFtcDtyZWZfc3JjPXR3c3JjJTVFdGZ3Ij4jd2VhdGhlcjwvYT4gPGEgaHJlZj0iaHR0cHM6Ly90LmNvLzFvTDZscmhmeTgiPnBpYy50d2l0dGVyLmNvbS8xb0w2bHJoZnk4PC9hPjwvcD4mbWRhc2g7IG1pY2hhZWxoZWluYm9ja2VsLmRlIChAbWljaGFlbGhlaW5ib2MxKSA8YSBocmVmPSJodHRwczovL3R3aXR0ZXIuY29tL21pY2hhZWxoZWluYm9jMS9zdGF0dXMvMTQwNjQ5NTE1MTcwNzU0NTYwMT9yZWZfc3JjPXR3c3JjJTVFdGZ3Ij5KdW5lIDIwLCAyMDIxPC9hPjwvYmxvY2txdW90ZT48c2NyaXB0IGFzeW5jIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9wbGF0Zm9ybS50d2l0dGVyLmNvbS93aWRnZXRzLmpzIiBjaGFyc2V0PSJ1dGYtOCI+PC9zY3JpcHQ+

Dann aber wird es akkurat. Du siehst als erstes den gerade ausgewählten Ort, dann die aktuelle Temperatur, darunter eine kurze Beschreibung der Wetterlage und die Höchst- und Tiefsttemperatur.

Anschließend folgen Unwetterwarnungen, die aber nur eingeblendet werden, wenn sie im aktuellen Ort vorliegen.

Durch die danach folgende „Stündliche Vorhersage“ kannst Du mittels rechts- linkswischen scrollen und Dir die Wetterdaten für bestimmte Uhrzeiten ansehen. Danach beginnt die „10-Tage-Vorhersage“.

Apple Wetter-App - Übersicht

Links unten siehst Du den Button für „Karten“, dazu später mehr. Danach folgen die Punkte, die anzeigen, wie viele Orte Du für Dich gespeichert hast. Rechts dann der Button für die Liste aller Deiner Orte. Dort kannst Du neue Orte hinzufügen. Gib den gesuchten Ort einfach in das Suchfeld ein und speichere ihn. Du kannst auch nach Flughäfen suchen, IATA-Codes funktionieren allerdings (noch) nicht.

Detaillierte Meteo-Daten der Wetter-App

Wenn Du weiter nach unten scrollst, werden Dir umfangreiche meteorologische Daten aufgeräumt präsentiert. Im Einzelnen sind da:

  • Luftqualität
  • Temperatur-Karte (und Weitere)
  • UV-Index
  • Sonnenuntergang
  • Windgeschwindigkeit und Windrichtung
  • Regenfall
  • Gefühlte Temperatur
  • Luftfeuchtigkeit
  • Sichtweite
  • Luftdruck
Detaillierte Meteo-Daten der Wetter-App

Weitere Informationen in der App

Nicht alle Elemente in der Wetter-App von iOS verbergen weitere Informationen, einige aber schon. Angefangen mit der Luftqualität. Wenn Du hier auf „Weitere anzeigen“ tippst, bekommst Du Informationen über Schadstoffe in der Luft.

Die Temperatur-Karte kannst Du ebenfalls antippen und die Temperaturen auf der ganzen Welt betrachten. Aber nicht nur das. Wenn Du auf das Icon mit dem Stapel tippst, kannst Du zwischen verschiedenen Karten auswählen.

Apple Wetter-App - Wetterkarten

Im Einzelnen sind das Temperatur, Niederschlag (mit Regenradar) und Luftqualität. Das Regenradar ist in Deutschland in der ersten Beta-Version noch nicht verfügbar. Das dürfte sich bis zum offziellen Erscheinen von iOS 15 jedoch ändern.

Auch in der Kartenansicht kannst Du zwischen Deinen gespeicherten Orten wechseln, indem Du auf das Listen-Symbol tippst. Natürlich kannst Du der Wetter-App auch Zugriff auf Deinen Standort geben, damit dieser automatisch ermittelt wird. Das macht meiner Meinung nach aber nur Sinn, wenn man viel unterwegs ist und seinen Standort über große Strecken verändert. Andernfalls kostet das nur unnötig Batteriestrom.

Zugriff auf Standort erlauben oder abschalten

Um der App Zugriff auf Deinen Standort zu erlauben, öffne die Einstellungen-App. Tippe dann auf Datenschutz -> Ortungsdienste -> Wetter.Hier hast Du vier Optionen.

  • Nie – verbiete die Standortabfrage generell
  • Nächstes Mal fragen – beim Starten der App wirst Du gefragt, ob und wie sie Deinen Standort verwenden darf
  • Beim Verwenden der App – der Standort darf abgefragt werden, wenn Du sie benutzt (nicht aber, wenn sie im Hintergrund läuft)
  • Beim Verwenden der App / von Widgets – das Wetter Widget darf Deinen Standort abfragen
  • Immer – die App und das Wetter-Widget dürfen Deinen Standort jederzeit abfragen

Wetter für das iPad

Tja, Apple hat uns, was die Wetter-App auf dem iPad angeht, hängen lassen. iPadOS 15 verfügt über keine eigene App für das Wetter. Ich bin ein wenig ratlos, warum das so ist. Apple hat sich auf dem iPad ja auch schon seit längerem gegen eine Taschenrechner-App entschieden. Wetter und Taschenrechner – zwei Basisfunktionen, die auf dem iPad fehlen, weiß der Himmel warum. Hier muss man also auf Drittanbieter-Apps zurückgreifen.

Fazit

Sicher wirst Du schon bemerkt haben, dass ich von der Wetter-App unter iOS 15 restlos begeistert bin. Sie gefällt mir nicht nur vom aufgeräumten Design, ich mag auch die Animationen und den Informationsgehalt, der, was mich betrifft, alles abdeckt, was ich täglich benötige.

iOS 15 wird im Herbst diesen Jahres offiziell erscheinen.

Mit (*) gekennzeichneten Verweise sind Afilliate-Links/Werbelinks. Kaufst Du über einen solchen Link etwas, erhalten wir für Deinen Kauf eine Provision. Für Dich ändert sich der Preis des Produkts nicht.


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

Nächster Beitrag
Montagschnipsel 21.06.2021
 
Kategorien: Apple, iOS  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Available for Amazon Prime