E-Mobility
e-Mobility

Öffnet Tesla sein Schnelllade-Netzwerk für alle E-Autos?

Um sein Schnelllade-Netzwerk in Norwegen staatlich subventioniert zu erweitern, hat Tesla mit der norwegischen Regierung verhandelt. Diese fordert aber, dass Tesla sein Netzwerk für alle E-Autos öffnen soll, um staatliche Subventionen zu erhalten. Tesla informierte daraufhin, dass das kein Problem sei, da dies sowieso für das dritte Quartal 2021 geplant sei. Ein Paukenschlag.

Hier werben? Hier klicken!

Ob das Öffnen des Lade-Netzwerkes nur für Norwegen gilt, ist bisher noch nicht klar. Klar ist, dass Tesla reichlich Fördergelder einstreichen könnte, wenn es sein Netzwerk für alle öffnen würde. Auf der anderen Seite würden Teslafahrer darüber sicher weniger glücklich sein, denn sie sehen ein Szenario auf sich zukommen, bei denen die Tesla-Ladesäulen von allerlei werksfremden E-Fahrzeugen besetzt sind. Wenn Tesla allerdings sein riesiges Lade-Netzwerk aufgrund der Subventionen gleichzeitig weiter ausbaut, dürfte dies kaum ein Problem werden.

Tesla betreibt mit 2500 Supercharger-Stationen und 25.000 Ladestationen das attraktivste und umfangreichste Lade-Netzwerk der Welt.


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

 
Kategorie: e-Mobility  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.