e-mobility strom - BB
e-Mobility

Tesla ruft rund 475.000 Fahrzeuge zurück

Tesla Inc. hat in den USA rund 475.000 Fahrzeuge zurückgerufen – das entspricht fast den weltweiten Auslieferungen des Unternehmens im vergangenen Jahr. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um 119.009 Tesla Model S aus dem Jahr 2014 und bis zu 356.309 Tesla Model 3, die zwischen 2017 und 2020 gebaut wurden.


Günstige Smartphones bei Amazon ansehen (*)


Beim Model S gibt es ein Problem mit dem Kabelbaum zur Rückfahrkamera. Dieser könnte durch das Öffnen des Kofferraumes beschädigt werden. Beim Model 3 gibt es ebenfalls ein Problem mit dem Kofferraum. Hier kann es vorkommen, dass der Kofferraumdeckel aufgrund eines defekten Schlosses unerwartet aufspringt. Unfälle hat es in diesem Zusammenhang bisher nicht gegeben. Tesla gab an, die Probleme kostenlos zu beheben.

Ob auch Fahrzeuge hierzulande betroffen sind, ist nicht bekannt.

Tesla musste Anfang des Jahres bereits eine Softwarekorrektur für mehr als 285.000 Fahrzeuge in China vornehmen. Die chinesische Aufsichtsbehörde hatte ein Sicherheitsproblem festgestellt.

Mit (*) gekennzeichneten Verweise sind Afilliate-Links/Werbelinks. Kaufst Du über einen solchen Link etwas, erhalten wir für Deinen Kauf eine Provision. Für Dich ändert sich der Preis des Produkts nicht.

Bitte unterstütze uns mit einer Kaffeespende, um unsere Arbeit weiter zu ermöglichen. Vielen Dank.


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

 
Kategorie: e-Mobility  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.