iCloud Drive
Apple

iCloud Sync Dokumente & Daten – Apple integriert Service in iCloud Drive

Apple geht mit seinem Dateisystem einen guten Schritt in die richtige Richtung. Ab Anfang 2022 werden Apple iCloud Dokumente & Daten in iCloud Drive integriert. Dies geht aus einem Support-Dokument von Apple hervor. Aber was genau bedeutet das eigentlich?

iCloud Dokumente & Daten – iCloud Sync

Apples iCloud ist ein System, das Daten aus verschiedenen Apps automatisch synchronisiert und über alle Geräte hinweg verfügbar macht. Dieses Dateisystem ist für den Nutzer unsichtbar. Die dort gespeicherten Daten können nicht eingesehen werden.

iCloud Drive

iCloud Drive ist ein Cloud-Service von Apple. Hier kann, wie beispielsweise bei Dropbox, auf Daten zugegriffen werden. Apps können dort Daten speichern und man kann auch eigene Dateien sichern, Ordner erstellen, eben alles, was man auf einer virtuellen Festplatte tun kann. Dorthin soll also iCloud Dokumente & Daten migriert werden.

Um iCloud Sync Dokumente & Daten weiterhin nutzen zu können, musst Du iCloud Drive aktiviert haben.

  • Öffne die Einstellungen-App
  • Tippe auf Deine Apple-ID, ganz oben
  • Wähle iCloud
  • Aktiviere iCloud Drive
iCloud Drive aktivieren

Nun kannst Du auf iCloud Drive, z.B. mit der Dateien-App, zugreifen und bist für die Umstellung in 2022 gerüstet.

Preise

Die iCloud gibt es in verschiedenen Größen, deren Kosten sich unterscheiden. Im Moment ruft Apple die folgenden Preise auf:

  • 5 Gigabyte – gratis
  • 50 Gigabyte – 0,99 €
  • 200 Gigabyte 2,99 €
  • 2 Terabyte 9,99 €

Die Summen sind monatlich zu entrichten. Der Speicherplan kann jederzeit gekündigt oder geändert werden. Außer den Preisen gibt es noch einen kleinen Unterschied. Um Kameras in Apple Home einzubinden, die dort dann Home Secure Video unterstützen, also aufnehmen und die Aufnahmen in der iCloud speichern, benötigst Du einen 200 Gigabyte Speicherplan. Dort kannst Du dann eine Kamera einbinden. Genau genommen auch mehr, diese unterstützen dann aber nicht die Aufnahme in die iCloud. Um mehr Home Secure Video-Kameras einzubinden, benötigst Du einen 2 Terabyte Speicherplan. Dieser unterstützt maximal fünf Home Secure Video-Kameras. Das finde ich persönlich zu wenig und hoffe, dass Apple hier noch nachbessert.


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

 
Kategorie: Apple  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.