Make-Up
Make-up & Beauty

Corona-Make-up des Tages – 08.07.2020 – +++EILMELDUNG+++ Renteneintrittsalter auf 60 gesenkt!

Meine Corona-Make-up des Tages Serie. Auf den Tag genau vor zwei Monaten begonnen, ist das heute nun die 60. (sechzigste!) Folge. Und damit Zeit, die Serie in Rente zu schicken. Auch, wenn Corona noch längst nicht vorbei ist, geht das Leben inzwischen beinahe wieder seinen gewohnten Gang. Es war eine spannende Zeit, in der ich wahnsinnig viel gelernt und in der ich richtig Freude an Make-up und der damit verbundenen Kreativität entwickelt habe. Etwas weniger Freude haben mir die Investitionskosten gemacht – einige hundert Euro sind tatsächlich in Make-up geflossen, um das für mich „Richtige“ zu finden. Aber letztendlich war es das definitiv wert! Ich danke Ihnen ganz herzlich, dass Sie mich in diesen Wochen begleitet haben – es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Zum Abschied habe ich für Sie noch ein paar neue Produkte getestet – heute frisch vom DHL-Boten geliefert. Ich werde auch weiterhin neue Produkte testen, neue Looks ausprobieren und mich hoffentlich weiterentwickeln. Und es wird immer mal wieder „Sonderfolgen“ zu Looks und zu Produkten geben. Folge eins dieser Serie, zum Einsteigen inklusive der Basics, ist hier. Alle Folgen finden Sie hier. Viel Spaß mit der heutigen, der letzten, Seniorenfolge.

“Schönheit ist eine Meinung, keine Tatsache.“

Unbekannt

Look des Tages

Der heutige Look trägt den Namen „+++EILMELDUNG+++ Renteneintrittsalter auf 60 gesenkt!“. Diese Serie wird nach 60 Tagen in Rente geschickt, somit erfolgt hier eine Senkung des Renteneintrittsalters von 67 auf 60. Das gilt aber nur für diese Serie, legen Sie sich diesbezüglich besser nicht mit ihrem Arbeitgeber und/oder der Rentenversicherung an …

Für den Seniorenlook habe ich die Day-Palette und die Holy-Palette von Hatice Schmidt verwendet.

Als Base für den Lidschatten habe ich den Perfect Match Concealer (*) von L‘Oréal benutzt und ihn mit dem Translucent Loose Setting Powder (*) von Laura Mercier gesettet. Dieses Puder ist eines der neuen Produkte, die ich heute verwendet habe. Es ist sehr fein, hinterlässt keinen Schleier und fühlt sich wirklich angenehm auf der Haut an. Im Großen und Ganzen ist es wie das Born This Way Loose Setting Powder – ich kann zumindest bisher keine Unterschiede feststellen. Auch preislich liegen sie nah beieinander.

Zunächst habe ich „smile“ auf die äußere Hälfte des beweglichen Augenlids sowie auf die komplette Lidfalte gegeben und bis knapp unter die Augenbrauen verblendet. Auf die innere Hälfte des beweglichen Lids habe ich „nebula“ aufgetragen und mit „smile“ verblendet. Über „nebula“ habe ich schließlich noch „cry“ gegeben. Anschließend habe ich mit dem Eyeliner (*) einen Lidstrich inklusive Wings gezogen und die Ardell demi Lashes 120 (*) aufgeklebt.

Als Base für die Foundation diente die Balea med Ultra Sensitive Q10 (*) Tagescreme. Als Foundation kam wieder ein neues Produkt zum Einsatz – die Born To Glow Foundation von NYX. Eine leichte, cremige Foundation, die, glaube ich, gut ist, wenn man alles richtig macht. Ich habe heute Morgen bereits gegen 06:30 Uhr die Tagespflege aufgetragen, die Foundation allerdings erst nach 12:00 Uhr – ich musste ja auf die DHL warten. Es wäre also wirklich nötig gewesen, vor der Foundation einen Primer aufzutragen – was ich leider vergessen habe. Die Foundation ließ sich jedenfalls nicht besonders gut gleichmäßig verteilen und sie setzte sich schnell in Fältchen ab. Hier muss ich wohl noch etwas Herumprobieren … Das gleiche Problem hatte ich übrigens auch mit dem Born To Glow Concealer von NYX, den ich ebenfalls heute zum ersten Mal verwendet habe.

Foundation und Concealer habe ich mit dem Translucent Loose Setting Powder (*) von Laura Mercier gesettet. Am unteren Wimpernkranz habe ich zuerst großzügig „promise“ aufgetragen und darüber, etwas weniger großzügig, „faith“. Im Augen-Innenwinkel und unter den Augenbrauen habe ich „day“ verwendet. Auf die untere Wasserlinie habe ich den Shockwave Neon Eyeliner von L.A. Girl in der Farbe Gotcha gegeben und ihn mit „promise“ gesettet. Auf der oberen Wasserlinie habe ich schwarzen Kajal (*) aufgetragen. Zum Setten des kompletten Make-ups kam mein neues Setting-Spray zum Einsatz – das Lasting Fix Setting Spray (*) von Maybelline. Ein feiner Sprühnebel, angenehm im Gesicht, aber mit einem gewöhnungsbedürftigen Geruch. 

Damit hat das Corona-Make-up des Tages seinen letzten Arbeitstag absolviert, und ich lasse es mit einem lachenden und mit einem weinenden Auge in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Es war eine schöne Zeit mit Dir, Corona-Make-up des Tages. Ich wünsche Dir alles gute für die Zukunft!

Dasselbe wünsche ich auch Ihnen, liebe Leserinnen und liebe Leser. Auf in einen neuen Tag. Bleiben Sie bitte auch ohne meine tägliche Ermahnung weiterhin gesund. Danke!

Die mit (*) gekennzeichneten Verweise sind Afilliate-Links/Werbelinks. Kaufst Du über einen solchen Link etwas, erhalten wir für Deinen Kauf eine Provision. Für Dich ändert sich der Preis des Produkts nicht.

Weitere verwendete Produkte


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Autorin. Rechtsanwältin. Apfel-affin. Katzennärrin. Nervtötend.

 
Kategorie: Make-up & Beauty  Newsletter: Anmelden
 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.