Apple,  Sonstige IT

Apple verärgert Tile wegen Standortabfragen (Update)

Tile ist auf Apple derzeit nicht gut zu sprechen. Standortabfrage-Erinnerungen in iOS 13 haben das Unternehmen verärgert.

Update 29.05.2020

Tile hat sich nun auch an die europäische Wettbewerbs-Kommissarin Margrethe Vestager gewandt und wirft Apple Wettbewerbsmissbrauch vor. Abermals wirft Tile Apple vor, die Apple-App Wo ist? gegenüber der Tile-App bevorzugt zu behandeln. Die betrifft insbesondere die Berechtigung für Standortabfragen.

Es gibt Gerüchte, dass Apple selbst sogenannte AirTags auf den Markt bringen wird, die in direkter Konkurrenz zu den Tiles stehen dürften.

Was ist Tile?

Tiles (*) sind kleine Bluetooth-Tracker, die man z. B. am Schlüsselbund anbringen kann. Mittels einer App kann dieser dann wiedergefunden werden, sofern man ihn verlegt hat. Natürlich funktioniert das mit allen Gegenständen, an denen man das „Tile“ anbringt.

Warum der Ärger?

Seit iOS 13 werden dem Nutzer regelmäßig Hinweise gegeben, wenn eine App im Hintergrund eine Standortabfrage ausführt. Das passiert selbstverständlich auch der Tile-App. Was gut für die Transparenz ist, verärgert Tile. Es wird als unkomfortabel empfunden, dass der Nutzer immer wieder erinnert wird, dass im Hintergrund Standortdaten abgefragt werden.

Außerdem sei es schwierig für den Wettbewerb, dass Apple selbst sich nicht an diese Vorgaben hält. So werden bei der appleeigenen App Find my iPhone keine Hinweise ausgegeben. Die App fragt regelmäßig Standortdaten im Hintergrund ab, um ein potentiell verlorenes iPhone wiederfinden zu können.

Apple wird Konkurrenz

Apples wettbewerbswidriges Verhalten dürfte aber wohl nicht der einzige Grund für den Ärger sein. Es verdichten sich nämlich Hinweise darauf, dass Apple eigene Bluetooth-Tracker, sie werden wohl Air Tags heißen, auf den Markt bringen wird. Diese würden sicherlich in Find my iPhone integriert werden. Durch die bessere Systemintegration hätten sie einen klaren Wettbewerbsvorteil. Wie z. B. die Apple Watch gegenüber anderen Smartwatches. Für Tile ein Schlag ins Kontor.

Die mit (*) gekennzeichneten Verweise sind Afilliate-Links/Werbelinks. Kaufst Du über einen solchen Link etwas, erhalte ich für Deinen Kauf eine Provision. Für Dich ändert sich der Preis des Produkts nicht.

 


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

Nächster Beitrag
Apple fordert LG Display
 
Kategorien: Apple, Sonstige IT  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.