Veganes Mühlen Hack - BB
Essen & Trinken

Ess-Test: Veganes Mühlen Hack von Rügenwalder Mühle

Auf der Suche nach einem guten vegetarischen oder veganen Hack haben wir Veganes Mühlen Hack von der Rügenwalder Mühle Carl Müller GmbH und Co. KG getestet. Die Unterschiede bei veganem oder vegetarischem Hack der verschiedenen Hersteller sind recht groß, daher hilft Dir dieser Beitrag vielleicht, Zeit und Geld zu sparen.

Hier werben? Hier klicken!

Inhaltstoffe (Hersteller-Information)

Trinkwasser, 18% Sojaproteinkonzentrat, Kokosöl, Rapsöl, Verdickungsmittel: Methylcellulose, 1,9% Sojaproteinisolat, Branntweinessig, Stärke, Aroma, Kochsalz, färbende Lebensmittel: Konzentrate aus Rettich, Rote Bete, Paprika, Karotte; Schutzkultur.

Allergene (Hersteller-Information)

  • Soja
  • Kann Spuren von Ei und Weizengluten enthalten.

Veganes Mühlen Hack – Verarbeitung und Geschmack

Das Hack ist laut Hersteller für Lasagne, Spaghetti Bolognese, Tacos, Frikadellen und Hackbraten geeignet. Es wird in einer 250 Gramm Einheit verkauft und kostet etwa 2,99 €. Die Verpackung besteht aus Plastik. Da es keine Bratverluste gibt, benötigt man im Vergleich zum klassischen Hackfleisch eine etwa 1/3 kleinere Menge.

Beim Braten (in unserem Fall als Bolognese) hat man Schwierigkeiten, den Hack-Block zu einer körnigen Masse zu „zerstückeln“. Es bleiben erst einmal größere Stücke, die man durch intensives Hacken in der Pfanne zerkleinern muss. Daher der Name Hack, nehme ich an. Das ist recht nervig, könnte allerdings dem Umstand geschuldet sein, dass das Hack eine gewisse Klebrigkeit aufweisen muss, damit man eben auch Frikadellen & Co. damit formen kann. Das haben wir nicht versucht.

Die Konsistenz des Produktes ist beim Verzehren sehr gut. Gar nicht matschig, aber auch nicht zu trocken. Der Geschmack ist gut. Der leichte Eigengeschmack von Soja, der in vegetarischen oder veganen Produkten immer ein wenig wie altes Papier schmeckt, ist kaum zu schmecken. Besonders nicht, wenn das Produkt in einem Rezept mit anderen Zutaten vermischt ist.

Es gibt von der Rügenwalder Mühle übrigens zwei Produkte mir dem Namen „Veganes Mühlen Hack“. Außer an der Verpackung, kann man die Produkte am Gewicht des Inhalts unterscheiden. Das hier besprochene Produkt gibt es in 250 Gramm Einheiten, das andere hat 180 Gramm Packungsinhalt. Die Wahl des identischen Namens war nicht so klug, was das Branding betrifft. Aber Namen kann man ja schließlich nicht essen, also was soll’s …

Gesamtwertung: *****

Geschmack: *****

Konsistenz: *****

Verarbeitung: *****

Bitte klick‘ hier und unterstütze unsere Arbeit mit einer Kaffeespende. Vielen Dank.


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

 
Kategorie: Essen & Trinken  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.