Deepl Übersetzer
Sonstige IT

DeepL Übersetzer: Jetzt mit iPhone- und iPad-App im App Store

Im Netz hat der DeepL Übersetzer in der Web-Version bereits für Furore gesorgt. Steckt er doch andere Übersetzer, wie z.B. Google Translate, in den meisten Fällen locker in die Tasche. Nun ist DeepL in der App-Version für iPad und iPhone erschienen.

Die DeepL GmbH ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Köln. Die Firma ist auch für den Übersetzer Linguee verantwortlich, den Du vielleicht bereits kennst. DeepL ist ein kostenloses maschinelles Übersetzungssystem auf der Basis von neuronalen Netzen, das Übersetzungen von bisher unerreichter Qualität produziert. Dabei werden selbst komplizierte Formulierungen meist sehr gut übersetzt.

Die App ist (noch) extrem schlicht und minimalistisch gehalten. Oben ein Eingabefenster, unten eins für die Ausgabe. Im oberen Menü die Eingabesprache und die Ausgabesprache.

Deepl Übersetzer Screen

Den Ausgabetext kann man teilen oder in die Zwischenablage kopieren. Und damit hat es sich. Text mittels iOS Sharesheet an den DeepL Übersetzer zu senden funktioniert noch nicht, aber vielleicht kommt das noch. Derzeit unterstützt die App Bulgarisch, Chinesisch (vereinfacht), Dänisch, Englisch (US und UK), Estnisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Japanisch, Lettisch, Litauisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Portugiesisch (brasilianisch), Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Slowakisch, Slowenisch, Tschechisch und Ungarisch.

Klingonisch wird noch nicht unterstützt. Sprachen, die nicht auf -isch enden, auch nicht.

Hier ist der Link zu DeepL im App Store.


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

 
Kategorie: Sonstige IT  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.