Corona-Make-up des Tages 13.05.2020
Make-up & Beauty

Corona-Make-up des Tages – 13.05.2020

Meine Corona-Make-up des Tages Serie. Fast jeden Tag, Quarantäne hin oder her, ein neuer Look. Mal Top, mal Flop. Aber immer lehrreich und witzig. Folge eins, zum Einsteigen inklusive der Basics, ist hier. Alle Folgen findest Du hier. Viel Spaß mit der heutigen Folge.

„Schminken ist eine Tätigkeit, deren Zeitbedarf proportional zum Alter ansteigt.“

Unbekannt

Look des Tages

Der heutige Look trägt den Namen „Schlicht im Gesicht“.

Business as usual – zuerst habe ich den Eyeshadow-Primer (*) von Urban Decay aufgetragen. Ich habe heute ausschließlich die Day-Palette von Hatice Schmidt benutzt. Zunächst habe ich den Primer mit der Farbe „nebula“ gesettet. Danach habe ich „earth“ in der Lidfalte aufgetragen, wobei ich die Farbe auch nach oben hin verblendet habe. Anschließend habe ich „sandstorm“ auf dem beweglichen Augenlid verteilt und schließlich noch „cry“ im Augen-Innenwinkel aufgetragen.

Nachdem der Lidschatten auf dem Augenlid fertig war, folgte der Lidstrich inklusive Wings mit dem Eyeliner (*). Ich bin übrigens exorbitant stolz auf mich, dass die Wings langsam gleichmäßig und schön werden – bisher sahen sie ja eher aus, als hätte ich einen Tremor. Dann habe ich den Illuminous Silk Primer von Giorgio Armani im ganzen Gesicht verteilt und anschließend die Foundation aufgetragen – wieder die HD Liquid Coverage Foundation (*) von Catrice. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole – bisher meine absolute Lieblingsfoundation.

Anschließend kam wieder der Liquid Camouflage Concealer (*) von Catrice zum Einsatz. Gesettet habe ich das Ganze mit dem Glow Illusion Loose Powder (*) von Catrice. Am unteren Wimpernkranz habe ich „sandstorm“ und „earth“ aufgetragen. Nach nur einer Stunde war der Look „Schlicht im Gesicht“ auch schon fertig. (Keine Ahnung, woher ich nach Corona noch die Zeit dafür hernehmen soll – aber bis zu einem „nach Corona“ wird es wohl noch dauern … Erinnert Sie das auch an unsere aktuelle Zeitrechnung? Wird A. D. (Anno Domini) zukünftig von A. C. (Anno Coronae) abgelöst und a. Chr. n. (Ante Christum natum) von a. C. o. (ante Corona occurit)? Und wird das doppelt vorhandene a. C. zu enormen Verwirrungen führen? Sie sehen – auch Make-up kann sehr philosophisch sein!).

Weitere verwendete Produkte:

Auf in einen neuen Tag, bleiben Sie gesund!

Die mit (*) gekennzeichneten Verweise sind Afilliate-Links/Werbelinks. Kaufst Du über einen solchen Link etwas, erhalten wir für Deinen Kauf eine Provision. Für Dich ändert sich der Preis des Produkts nicht.

Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Autorin. Rechtsanwältin. Apfel-affin. Katzennärrin. Nervtötend.

 
Kategorie: Make-up & Beauty  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.