Apple Pay
Apple

Apple Pay endlich auch ohne Kreditkarte möglich

Die Commerzbank bietet Apple Pay ab sofort auch ohne Kreditkarte an. Möglich machen das eine virtuelle Debit Karte und ein Girokonto der Commerzbank. Ab der Version 11.18.0 der Commerzbank-App kann man die virtuelle Debit Karte anlegen und zu Apple Wallet hinzufügen.

Der Clou: Neukunden bekommen momentan 50 Euro Startguthaben geschenkt. Um den Bonus zu erhalten, muss das Konto mindestens drei Monate aktiv genutzt werden. Aktiv bedeutet in diesem Fall, dass pro Monat mindestens fünf Buchungen über 25 Euro erfolgen müssen.

Bankkarte

Die Vorteile von Apple Pay ohne Kreditkarte liegen auf der Hand. So hat man nämlich einen besseren Überblick die Ausgaben. Die Kreditkartenabrechnung, die in der Regel nur monatlich erfolgt, bringt in vielen Fällen ja immer eine unangenehme Überraschung mit sich. Das Girokonto hat man da schon eher regelmäßig im Blick.

Übrigens, die Sparkassen werden vermutlich im zweiten Halbjahr 2020 nachziehen und Apple Pay ebenfalls ohne Kreditkarte anbieten.

Beitragsbild: Apple Inc. Apple und Apple Pay sind eingetragene Warenzeichen der Apple Inc.

Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

 
Kategorie: Apple  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.