Twitter
Sonstige IT

Twitter verkauft seine Werbeplattform MoPub für 1,05 Milliarden Dollar

Erst im Oktober hatte das soziale Netzwerk Twitter bekannt gegeben, seine Werbeplattform MoPub für 1,05 Milliarden US-Dollar an das Spiele- und Marketingsoftware-Unternehmen AppLovin verkaufen zu wollen. Gestern wurde der Deal offiziell unter Dach und Fach gebracht.

Hier werben? Hier klicken!

MoPub hat für Twitter im Jahr 2020 etwa 180 Millionen Dollar Umsatz generiert, doch nun wolle man sich, so Bruce Falck, Revenue Product Manager bei Twitter, „auf die Optimierung seiner eigene Werbeplattform konzentrieren“. Der Übergang der MoPub-Plattform zu AppLovin wird voraussichtlich bis März 2022 abgeschlossen sein.

Generell hat sich die Werbelandschaft in Apps seit Apples Einführung der neuen Datenschutzänderungen gewandelt. Mit iOS 14 hatte Apple das Tracking, also die Verfolgung, von Nutzern ohne deren explizite Zustimmung unterbunden.

Die Entscheidung von Apple, die Privatsphäre-Einstellungen von iPhones zu ändern, führte dazu, dass in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 geschätzte 9,85 Milliarden Dollar an Einnahmen bei Snap, Facebook, Twitter und YouTube wegbrachen, da ihre Werbegeschäfte durch die neuen Regeln erschüttert wurden.

Financial Times

Bitte klick‘ hier und unterstütze unsere Arbeit mit einer Kaffeespende. Vielen Dank.


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

 
Kategorie: Sonstige IT  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.