Twitter
Sonstige IT

Twitter stimmt der Übernahme durch Elon Musk zu

Nachdem er mit neun Prozent der Twitter-Aktien bereits größter Anteilseigner war, entschloss sich Musk, Twitter ganz zu kaufen. Dagegen wehrte sich das Unternehmen. Es bot seinen anderen Aktionären an, günstige Anteile kaufen zu können, sobald die Beteiligung von Elon Musk 15 Prozent überschreiten würde.

Das ist offenbar nun alles vom Tisch. Twitter hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen für rund 44 Milliarden US-Dollar an Musk verkauft wird. Damit zahlt er 54,20 US-Dollar pro Aktie. Wenn der Kauf abgewickelt ist, will Elon Musk Twitter von der Börse nehmen und Redefreiheit etablieren.

Hier werben? Hier klicken!

Globale Plattform für Redefreiheit

Twitter hat in der Vergangenheit diverse Accounts und Tweets gesperrt. Nicht grundlos zwar, doch Musk zeigte dafür wenig Verständnis. Er selbst hält mit seinen manchmal verqueren Gedanken nicht hinter dem Berg. So bezeichnete er bestimmte Maßnahmen gegen das Coronavirus als „faschistisch“.

Twitter sieht er als digitalen Marktplatz, auf dem die wichtigen Themen der Menschheit diskutiert werden. Die Redefreiheit dabei sei „das Fundament einer funktionierenden Demokratie“. Er plant, den Twitter-Quellcode offen zu legen, um Vertrauen zu schaffen. Außerdem will er Spam-Bots bekämpfen, alle echten Menschen authentifizieren und das enorme Potential der Plattform erschließen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

PGJsb2NrcXVvdGUgY2xhc3M9InR3aXR0ZXItdHdlZXQiIGRhdGEtd2lkdGg9IjU1MCIgZGF0YS1kbnQ9InRydWUiPjxwIGxhbmc9InVuZCIgZGlyPSJsdHIiPvCfmoDwn5Kr4pml77iPIFllc3NzISEhIOKZpe+4j/Cfkqvwn5qAIDxhIGhyZWY9Imh0dHBzOi8vdC5jby8wVDlIelVIdWg2Ij5waWMudHdpdHRlci5jb20vMFQ5SHpVSHVoNjwvYT48L3A+Jm1kYXNoOyBFbG9uIE11c2sgKEBlbG9ubXVzaykgPGEgaHJlZj0iaHR0cHM6Ly90d2l0dGVyLmNvbS9lbG9ubXVzay9zdGF0dXMvMTUxODY3NzA2NjMyNTA1MzQ0MT9yZWZfc3JjPXR3c3JjJTVFdGZ3Ij5BcHJpbCAyNSwgMjAyMjwvYT48L2Jsb2NrcXVvdGU+PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxhdGZvcm0udHdpdHRlci5jb20vd2lkZ2V0cy5qcyIgY2hhcnNldD0idXRmLTgiPjwvc2NyaXB0Pg==

Elon Musk ist seit Jahren aktiv auf Twitter. 84 Millionen Follower lesen seine Tweets. Nun hoffe er, dass „sogar meine schlimmsten Kritiker auf Twitter bleiben, denn das ist, was Redefreiheit bedeutet“.

Bitte klick‘ hier und unterstütze unsere Arbeit mit einer Kaffeespende. Vielen Dank.


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

 
Kategorie: Sonstige IT  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.