Storror - Meister des Parkour
Leben & Lifestyle

Storror – Meister des Parkour

Sieben Männer, 600 Millionen Views auf Youtube, 5,8 Millionen Abonnenten und keine Höhenangst. Das ist Storror. Meister des Parkour.

Was ist Parkour?

An Fassaden, auf Dächern, öffentlichen Plätzen und an alle möglichen Gebäude macht man Sprünge, die eigentlich der Schwerkraft widersprechen. Man klettert, ohne dass es eigentlich etwas zum Festhalten gibt. Und man macht viele Loops, Flip-Flops und Saltos. Alles ohne Hilfsmittel. Und ab und zu bricht man sich ein Bein oder schlägt sich die Vorderzähne aus. Das ist Parkour. Oder, wie Wikipedia es beschreibt…

Parkour bezeichnet eine Fortbewegungsart, deren Ziel es ist, nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers möglichst effizient von Punkt A zu Punkt B zu gelangen. Der Parkourläufer (franz.: le traceur „der, der eine Linie zieht“) bestimmt seinen eigenen Weg durch den urbanen oder natürlichen Raum – auf eine andere Weise als von Architektur und Kultur vorgegeben. Es wird versucht, sich in den Weg stellende Hindernisse durch Kombination verschiedener Bewegungen so effizient wie möglich zu überwinden. Bewegungsfluss und ‑kontrolle stehen dabei im Vordergrund. Parkour wird deshalb auch als „Kunst der effizienten Fortbewegung“ bezeichnet.

Wikipedia

Wer ist Storror?

Storror, das sind Drew Tylor, Toby Segar, Sacha Powell, Joshua Burnett Blake, Callum Powell die Gründer Max and Benj Cave. Ihre spektakulären Videos haben sie rund um die Welt aufgenommen. Sie sind teilweise so waghalsig, dass Youtube sie nicht mehr monetarisiert, d. h., es wird keine Werbung eingeblendet. Jedenfalls nehme ich an, dass das der Grund ist. Vielleicht hat es auch damit zu tun, dass die Truppe gern mal unbefugt auf Gebäudedächer klettert um die Gassen zu überspringen. Wie auch immer, trotzdem hauen die Jungs jeden Montag ein neues Video raus. Wer möchte, kann für 5,99 € im Monat Mitglied werden und kann dann zusätzlich jeden Freitag ein neues Video ansehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iUGFya291ciBhdCBIZWlnaHQgLSBCZXN0IG9mIFJvb2YgQ3VsdHVyZSBBc2lhIiB3aWR0aD0iOTYwIiBoZWlnaHQ9IjU0MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9RSHFBVmFRcVFXUT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Storror im Lockdown

Auch an Storror ist die Corona-Pandemie nicht ganz spurlos vorübergegangen. Während des London-Lockdown durften sie nicht mehr zusammen kommen. Aber das bremste sie nicht. Stattdessen haben sie einzeln trainiert und ihre Videos zusammengeschnitten. Bis auf eins, da haben sie sich auf Dächern, weit voneinander entfernt, versammelt und mittels Drohne eine Parkour-Kür gefilmt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iNyBtYW4gUGFya291ciByb29mdG9wIHJlbGF5IC0gQnJpZ2h0b24g8J+HrPCfh6ciIHdpZHRoPSI5NjAiIGhlaWdodD0iNTQwIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0lUR2tmNVV2dXlrP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Storror goes to Hollywood

Diese hochklassigen Athleten blieben auch von Hollywood nicht unbemerkt. Regisseur Michael Bay (Transformers) hat sie für seine Netflix-Produktion 6 Underground als Stunt-Crew verpflichtet.

Storror in den Medien

CNN ist auf Storror aufmerksam geworden und hat Ihnen diesen Beitrag gewidmet.

Making it real since 10/10/10.

Parkour ist nicht nur ein Sport. Parkour ist eine Kultur und ein Lebensgefühl. Und Parkour fasziniert. Storror hat eine Menge Fans da draußen, die Storror-Army. Durch ihren Sport und ihre Athletik sind Storror Vorbilder. Aber hey, komm’ nicht auf die Idee, es ihnen gleichzutun. Es ist wirklich sehr gefährlich. Parkour kann man nicht einfach mal machen. Man muss es von Anfang lernen. Jeder Übermut wird hart bestraft.

Wenn Du also Lust auf Parkour hast, taste Dich langsam und sorgfältig heran. Und ab sofort nur noch Wasser. Water is god!


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

Vorheriger Beitrag
Der Schuh - Katastrophe!
 
Kategorie: Leben & Lifestyle  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.