Corona Virus
Leben & Lifestyle

Roy vom Duo Siegfried & Roy ist tot

Roy Horn ist tot. Zusammen mit seinem Partner Siegfried verzauberte Roy Horn jahrzehntelang die Massen mit einer atemberaubenden Mischung aus Kostümen, Magie und exotischen Tieren. Am Freitag starb er an den Komplikationen von Covid-19Er war 75 Jahre alt.

 

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

PGJsb2NrcXVvdGUgY2xhc3M9InR3aXR0ZXItdHdlZXQiIGRhdGEtd2lkdGg9IjU1MCIgZGF0YS1kbnQ9InRydWUiPjxwIGxhbmc9ImVuIiBkaXI9Imx0ciI+Um95IEhvcm4gb2YgTGFzIFZlZ2FzIG1hZ2ljIGR1byBTaWVnZnJpZWQgYW5kIFJveSBkaWVzIG9mIENPVklELTE5OiByZXBvcnQgPGEgaHJlZj0iaHR0cHM6Ly90LmNvL0c3Nlpja1EyMjAiPmh0dHBzOi8vdC5jby9HNzZaY2tRMjIwPC9hPiA8YSBocmVmPSJodHRwczovL3QuY28vYXJLWE4xZjNCVCI+cGljLnR3aXR0ZXIuY29tL2FyS1hOMWYzQlQ8L2E+PC9wPiZtZGFzaDsgUmV1dGVycyAoQFJldXRlcnMpIDxhIGhyZWY9Imh0dHBzOi8vdHdpdHRlci5jb20vUmV1dGVycy9zdGF0dXMvMTI1ODk3MjU0MTYwMDg5MDg4MT9yZWZfc3JjPXR3c3JjJTVFdGZ3Ij5NYXkgOSwgMjAyMDwvYT48L2Jsb2NrcXVvdGU+PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxhdGZvcm0udHdpdHRlci5jb20vd2lkZ2V0cy5qcyIgY2hhcnNldD0idXRmLTgiPjwvc2NyaXB0Pg==

 

“Heute hat die Welt einen der Grossen der Magie verloren, aber ich habe meinen besten Freund verloren”, sagte Siegfried Fischbacher in einer Erklärung. “Von dem Moment an, als wir uns trafen, wusste ich, dass Roy und ich zusammen die Welt verändern würden.  Es gäbe keinen Siegfried ohne Roy und keinen Roy ohne Siegfried.”

“Roy war sein ganzes Leben lang ein Kämpfer, auch in diesen letzten Tagen.  Ich spreche dem Ärzteteam, den Krankenschwestern und dem Personal im Mountain View Hospital, die heldenhaft gegen dieses heimtückische Virus gekämpft haben, der Roy letztendlich das Leben kostete, meine aufrichtige Anerkennung aus.”

Roy Horn wurde Ende April positiv auf die ansteckende Atemwegserkrankung getestet.

 

Lebenslange Liebe zu Tieren

Horn wurde 1944 in Nordenham als Uwe Ludwig Horn geboren. Er begann seine Arbeit mit Tieren im Alter von 10 Jahren und adoptierte einen Wolfshund und einen Geparden aus dem Bremer Zoo, der einem Freund der Familie gehörte.

Laut ihrer Biografie “Siegfried & Roy – magicians of the century” lernte Horn den aus Rosenheim stammenden Fischbacher kennen, als die beiden auf dem Kreuzfahrtschiff TS Bremen arbeiteten – Horn als Steward, Fischbacher als Zauberer. Horn schlug vor, eine Show zu kreieren, die Magie und Tiere verbindet.

Horn, der seinen Geparden Chico als Haustier an Bord des Schiffes geschmuggelt hatte, fragte Fischbacher: “Siegfried, verschwindende Kaninchen sind ganz normal, aber kann man einen Geparden verschwinden lassen?

“In der Magie ist alles möglich”, antwortete Fischbacher.

Die beiden nahmen den Geparden in ihre Zaubershow auf, obwohl der Kapitän verständlicherweise zunächst Bedenken hatte.

Die Show des Duos tourte durch Europa, bevor es 1967 in Las Vegas landete, wo es im Rahmen der Bühnenshows Folies Bergere, Hallelujah Hollywood und Lido de Paris auftrat. 1981 wurden sie Headliner im New Frontier Hotel und Casino, bevor sie 1990 ins The Mirage wechselten. Zu dieser Zeit rangierten die beiden laut Forbes Magazine auf Platz 27 der Liste der bestbezahlten Künstler.

 

2003 beendete ein Tigerangriff die 33-jährige Laufzeit der Bühnenshow

Horn wurde während einer Live-Show am 3. Oktober 2003, seinem 59. Geburtstag, von Montecore, einem 400 Pfund schweren sibirischen Tiger, angefallen und von der Bühne gezerrt, womit Siegfried & Roy ihren erfolgreichen Lauf in Las Vegas beendeten.

Horn wurde schnell ins Krankenhaus gebracht und überlebte mehrere Operationen. Nach dem Angriff hatte er Schwierigkeiten beim Gehen und Sprechen, was laut einem Bericht der USDA aus dem Jahr 2005 auf eine gequetschte Luftröhre und die Beschädigung einer Arterie zurückzuführen war, die den Sauerstoff zum Gehirn transportiert.

Der Tiger Mantacore starb 2014 im Alter von 17 Jahren eines natürlichen Todes.

 

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

PGJsb2NrcXVvdGUgY2xhc3M9InR3aXR0ZXItdHdlZXQiIGRhdGEtd2lkdGg9IjU1MCIgZGF0YS1kbnQ9InRydWUiPjxwIGxhbmc9ImVuIiBkaXI9Imx0ciI+VGlnZXIgdGhhdCBhdHRhY2tlZCBSb3kgb2YgJiMzOTtTaWVnZnJpZWQgYW5kIFJveSYjMzk7IGRpZXMgYXQgYWdlIDE3IDxhIGhyZWY9Imh0dHA6Ly90LmNvLzAwTGFHMllyVmoiPmh0dHA6Ly90LmNvLzAwTGFHMllyVmo8L2E+IDxhIGhyZWY9Imh0dHA6Ly90LmNvLzFIYmlOYlk5YTciPnBpYy50d2l0dGVyLmNvbS8xSGJpTmJZOWE3PC9hPjwvcD4mbWRhc2g7IE5CQyBOZXdzIChATkJDTmV3cykgPGEgaHJlZj0iaHR0cHM6Ly90d2l0dGVyLmNvbS9OQkNOZXdzL3N0YXR1cy80NDg3OTE1NDY0NDg0NzAwMTc/cmVmX3NyYz10d3NyYyU1RXRmdyI+TWFyY2ggMjYsIDIwMTQ8L2E+PC9ibG9ja3F1b3RlPjxzY3JpcHQgYXN5bmMgc3JjPSJodHRwczovL3BsYXRmb3JtLnR3aXR0ZXIuY29tL3dpZGdldHMuanMiIGNoYXJzZXQ9InV0Zi04Ij48L3NjcmlwdD4=

 

Das Duo arbeitete noch 2007 auf eine Rückkehr auf die Bühne hin und teilte dem Las Vegas Review-Journal mit, dass sich eine neue Show “im Versuchsstadium” befinde, während Horn sich weiter von den Folgen des Angriffs erholte.

“Alle Ärzte sagen, dass das, was er jetzt macht, unmöglich ist”, sagte Fischbacher. “Ich habe immer gesagt: ‘Ich bin der Zauberer und Roy ist die Magie. Und Roy zeigt mir jeden Tag die Magie – die Magie des Lebens.”

Fischbacher und Horn waren mehr als 30 Jahre lang gemeinsam in Las Vegas aufgetreten.

Das Duo hat während ihres Auftritts im The Mirage etwa 5.000 Shows für 10 Millionen Fans aufgeführt und dabei mehr als 1 Milliarde Dollar eingenommen.

 

 

Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

TurboCad Experte und Tech - Nerd. Apple - affin. Lokalisierung, Reviews und Hintergedanken.

 
Kategorie: Leben & Lifestyle  Newsletter: Anmelden
 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.