Lost pace - Kurhotel Zippendorf
Leben & Lifestyle

Lost place – Kurhotel Zippendorf

Das Kurhotel Zippendorf steht am Strand von Schwerin. Nur wenige Stellen, die von der Zeit verschont blieben, zeigen die frühere Pracht des Hotels.

2015 war das Kurhotel Zippendorf noch gut zugänglich. Zwar umzäunt, aber in weiten Teilen offen. Heute scheint es komplett eingezäunt und gesichert zu sein. Damals haben wir eine Fototour durch das Hotel gemacht. Adrenalyn und ich.

Das prachtvolle Hotel wurde im Jahr 1910 eröffnet. Doch nur 9 Jahre nach der Eröffnung, 1919, wurde es mit hohem Verlust verkauft. In den 1920er Jahren jedoch entwickelte sich das Hotel wieder gut. 1931 meldete der Eigentümer schließlich, bedingt durch die Wirtschaftskrise, Konkurs an.

Lost place - Kurhotel Zippendorf
Foto: Michael Heinbockel

Zur NS-Zeit

Nach 1931 wurde das Hotel zwangsversteigert. Doch auch unter der Leitung des neuen Eigentümers lief das Hotel nur sehr schlecht. 1934 plante man, die Stabswache der SA im Gebäude unterzubringen. Im Jahr 1938 diente das Hotel als Unterkunft für sudetendeutsche Flüchtlinge.

U.a. wegen Unsauberkeit wurde dem Besitzer 1939 die Konzession entzogen. 1944 wurde das Hotel nach der Beschlagnahme durch die Deutsche Luftwaffe zu einem Lazarett.

Nach dem Krieg

Nach dem Krieg wurde das Haus zum Erholungsheim für ehemalige KZ Häftlinge. Die Eigentümer wurden zu Beginn der 1950er Jahre schließlich enteignet.

Ab 1956 nutzte der SC Traktor Schwerin das Hotel als Clubhaus und Wohnheim. 1984 wurde das Hotel an das Lederwarenkombinat Schwerin-Süd verkauft. Ab 1984 wurde das Hotel als Internats- und Weiterbildungseinrichtung genutzt. 1990 wurde die Treuhandanstalt neue Eigentümerin des Hotels.

Weiternutzungspläne verschiedener Investoren scheiterten. Unter anderem sollte 2001 dort eine Internetuniversität entstehen. Im Jahre 2008 erfolgte eine weitere Zwangsversteigerung. Folgen sollte eine Gesundheits- und Fortbildungsakademie mit Hotel und Gastronomie. Die Pläne von 2008 wurden nie realisiert.

2012 erwarb eine Projektentwicklungsgesellschaft das Hotel. Man plante die Schaffung hochwertiger Eigentumswohnungen. Der Umbau zu Eigentumswohnungen war bereits genehmigt, als der Investor 2013 absprang. 2015 stand das Hotel zu einem Preis von 750.000 € wieder zum Verkauf.

Nicht nur der Zahn der Zeit hat dem Kurhotel Zippendorf arg zugesetzt. Auch, wie so oft bei Lost places, Vandalismus. Ich verstehe die Zerstörungswut von Menschen schon lange nicht mehr und ich will das auch gar nicht analysieren. Ich bin mittlerweile so desillusioniert, dass ich glaube, es steckt einfach in vielen Menschen drin (und macht sie aus): Blinde, tumbe Wut und Doofheit.


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

 
Kategorie: Leben & Lifestyle  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.