Glossybox - Benefit Limited Edition 2020
Make-up & Beauty

Glossybox – Benefit Limited Edition 2020

Glossybox – Benefit Limited Edition 2020. Wie Sie wissen, habe ich die Glossybox wieder abonniert. Wenn Ihnen das neu ist oder Ihnen gar das Konzept „Glossybox“ gänzlich unbekannt ist, darf ich Ihnen selbstlos diesen Artikel empfehlen. Dort finden Sie alles Wichtige, das es über die Glossybox zu wissen gibt.

Aktuell gibt es, außerhalb des Abonnements, von Glossybox die Benefit Limited Edition 2020. Für Abonnenten kostet die Box im Wert von ca. Euro 103,00 Euro 35,00, alle diejenigen ohne Abonnement zahlen Euro 45,00. 

Ich konnte es mir nicht nehmen lassen und habe die Benefit Limited Edition bestellt – natürlich nur, um Sie über deren Inhalt informieren zu können. Und was drin ist, kann sich wirklich sehen lassen:

Hoola Matte Bronzer (Travelsize, 18,50 € / 4 g)

Einer der Klassiker von Benefit. Ich bin ehrlich – der einzige Grund, warum ich mir den Hoola Bronzer (*) bisher nicht gekauft habe, waren die Bewertungen von hellhäutigen Damen, die sagten, er sei zu dunkel. Jetzt hatte ich endlich die Chance, ihn zu testen – und er sieht einfach toll aus. Wunderschöner Farbton, der auch zu meiner hellen Haut sehr gut aus. Ich darf ihn allerdings tatsächlich nur sparsam verwenden, sonst wird er schnell zu dunkel. Also Ladies, toller Bronzer auch für Hellhäutige mit Fingerspitzengefühl!

Glossybox - Benefit Limited Edition 2020
Glossybox – Benefit Limited Edition 2020

24-HR Brow Setter (Miniatur mit 2g, ca. 7,50 €)

Ein Brow Setter gehört zu den Produkten, von denen ich nicht wusste, dass ich sie wirklich brauchen kann, bevor ich ihn hatte. Nachdem ich meine Augenbrauen mit dem Nyx Micro Brow Pencil (*) aufgefüllt habe, nutze ich immer das Gimme Brow+ (*). Bisher dachte ich, das würde genügen – auch, wenn sich so manches Augenbrauenhärchen im Laufe des Tages quer gelegt hatte. Und dann kam der Brow Setter (*). Er riecht toll, lässt sich einfach anwenden (auch über dem Gimme Brow+) und sorgt dafür, dass die Augenbrauen genau dort bleiben, wo man sie haben will. Definitiv ein Produkt, dass in meiner Sammlung eine rosige Zukunft haben wird.

POREfessional Hydrate Primer (Travelsize, 14,50 € / 7,5 ml)

Zuerst einmal: Face-Primer und ich, wir stehen miteinander auf Kriegsfuß. Während bei anderen Leuten Primer dafür sorgen, dass Foundation besser hält, sorgten aller Primer, die ich bisher getestet habe, dafür, dass die Foundation binnen Minuten von meiner Nase rutschte. Dementsprechend skeptisch stand ich auch dem berühmten POREfessional Hydrate Primer (*) gegenüber. Nach einem kurzen Blickduell und der Klarstellung, dass ich mich von ihm nicht unterkriegen lassen werde, hatte ich die erste Schlacht gewonnen und trug den Primer auf. Kaum aufgetragen, war er auch schon eingezogen. Und die Foundation – ließ sich sogar auf der Nase verhältnismäßig gut auftragen. Zur Haltbarkeit kann ich ehrlicherweise aktuell nicht sehr viel sagen – vier Stunden hielt die Foundation jedenfalls sehr gut. Nach vier Stunden musste ich jedoch für viele Stunden eine FFP2-Maske aufsetzen – hinterher ist nicht mehr so viel Produkt im Gesicht, egal, wie gut es eigentlich ist. 

Roller Liner (Travelsize, 15,50 € / 0,5 ml)

Es ist ein schwarzer Eyeliner (*). Tiefschwarz. Also so richtig. Und matt. Mit seiner Filzspitze lassen sich ein ultrafeiner, präziser Lidstrich und tolle Wings zeichnen. Und ich glaube, ich habe einen neuen Lieblings-Eyeliner. 

Glossybox - Benefit Limited Edition 2020
Glossybox – Benefit Limited Edition 2020

they‘re Real! Mascara (Originalprodukt, 27,50 € / 8,5 g)

Mascara. Die Dramaqueen unter den Produkten der dekorativen Kosmetik. Ein und dieselbe Mascara kann bei dem einen so verführerischen Wimpernaufschlag zaubern, dass die Mädels vom Moulin Rouge neidisch wären, und beim nächsten sieht sie aus, als hätte man die letzten zwei Wochen auf einer der Toiletten auf der Reeperbahn verbracht. Bei mir macht diese Wimperntusche (*) mit dem Silikonbürstchen schöne Wimpern und trennt sie auch. Teilweise. Das Trennen funktioniert bei mir tatsächlich meistens besser, wenn die Mascara nicht mehr ganz voll ist – abstreifen hin oder her. Für meinen Geschmack eine gute Mascara in Originalgröße, die ich in den nächsten Tagen und Wochen noch ausgiebig genauer testen werde. Und immerhin ist mein Vertrauen in sie so groß, dass sie die einzige Wimperntusche ist, die ich für die nächsten vier Tage im Gepäck habe. 

high beam Highlighter (Originalprodukt, 19,50 € / 6 ml)

Dieser Liquid Highlighter (*) kommt mit einem zartrosa Schimmer daher. Ein schöner, nicht zu aufdringlicher und daher super alltagstauglicher Highlighter für jeden, der a) rosaschimmernden Highlighter und b) Liquid Highlighter gerne mag. Ich gebe zu, von beidem bin ich nicht der größte Fan. Aber ein Blick in den Spiegel verrät mir, dass er wirklich schön aussieht und ich ihm vielleicht noch weitere Möglichkeiten geben sollte, zu glänzen. Jaja. Schon gut. Zu schimmern.

Fazit

Für jeden, der ein paar Produkte von Benefit einmal testen wollte, bietet diese Glossybox eine hervorragende Möglichkeit dazu. Für Euro 35,00 bzw. 45,00 erhält man hier Produkte im Wert von 103,00 Euro. Und dabei handelt es sich nicht (nagut – fast nicht) um Produkte, die keiner will und die daher auf der Abschussliste stehen. Im Gegenteil: Die meisten der Produkte haben große Fangemeinden. Nur der high beam Highlighter, der findet sich auf der Benefit-Seite unter der Rubrik „Outlet“ und ist dort zum reduzierten Preis von Euro 15,60 erhältlich. Aber hey – das macht den Highlighter nicht schlechter und wertet die Box definitiv nicht ab.

Mit (*) gekennzeichneten Verweise sind Afilliate-Links/Werbelinks. Kaufst Du über einen solchen Link etwas, erhalten wir für Deinen Kauf eine Provision. Für Dich ändert sich der Preis des Produkts nicht.


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Autorin. Rechtsanwältin. Apfel-affin. Katzennärrin. Nervtötend.

Vorheriger Beitrag
Montagschnipsel 16.11.2020
 
Kategorie: Make-up & Beauty  Newsletter: Anmelden
 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.