Apple Rätsel
Apple,  Crime

Apple Car – Mitarbeiter bekennt sich des Verrats schuldig

Xiaolang Zhang, ein ehemaliger Apple-Mitarbeiter, hat sich heute des Diebstahls von Geschäftsgeheimnissen schuldig bekannt. Ihn erwartet eine bis zu 10-jährige Haftstrafe. Zhang wurde im Dezember 2015 von Apple eingestellt, um am Projekt Titan zu arbeiten, das Software und Hardware für autonome Fahrzeuge entwickelt.

Zhangs Aufgabe bei Apple war es seinerzeit, Platinen zur Analyse von Sensordaten zu entwerfen und zu testen. Dabei erhielt er auch Zugriff auf Apples vertrauliche interne Datenbanken. 2018 verließ Zhang Apple, um für das chinesischen Unternehmen XMotors zu arbeiten. Überraschung – kurz darauf stellte Apple fest, dass er sensible Daten und Hardware für die Entwicklung von Apple Car gestohlen hatte.

Im Juli 2018 erhob das FBI Anklage gegen Zhang wegen Diebstahls von Geschäftsgeheimnissen. Bei dem Versuch, die USA zu verlassen wurde er verhaftet. Nun hat er sich offenbar auf einen Deal eingelassen und sich schuldig bekannt. Die Details werden jedoch unter Verschluss gehalten.

Neben einer Haftstrafe von bis zu 10 Jahren könnte Zhang eine Geldstrafe von bis zu 250.000 Dollar zahlen müssen. Die Urteilsverkündung ist für den 14. November angesetzt.

Wir haben in diesem Artikeltext keine Werbung geschaltet. Bitte klick‘ hier und unterstütze uns mit einer Kaffeespende, damit das so bleiben kann. Vielen Dank.


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Admin, apfel-affin, schreibsüchtig. Ich sende auf allen Frequenzen. Jeden Tag veröffentlichen mein Team und ich News, Trends und Infos. Wir freuen uns über Deinen Besuch.

 
Kategorien: Apple, Crime  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.