Make-up-Adventskalender-Challenge, 16.12.2020 - Beitragsbild
Make-up & Beauty

Die Make-up-Adventskalender-Challenge, 16.12.2020 – billig, nutzlos und Rudi Carrell

Die Make-up-Adventskalender-Challenge, 16.12.2020. Das Prinzip der Make-up-Adventskalender-Challenge habe ich bereits hier erklärt. Kurz: Drei Beauty-Adventskalender (Glossybox, Lookfantastic und Maybelline), jeden Tag drei Türchen und alle beinhalteten Produkte muss ich an dem Tag verwenden, an dem ich sie öffne. 

Make-up-Adventskalender-Challenge, 16.12.2020 - Produkte
Make-up-Adventskalender-Challenge, 15.12.2020 – Produkte

Die Produkte 

Tag sechzehn der Challenge. Und ich lieb‘ die Challenge immer noch! Im Glossybox-Adventskalender war eine Lip Mask von Vitamasques (ca. 5,00 €), im Lookfantastic-Adventskalender die deep sleep body cocoon lotion von thisworks ( ca. 28,50 €) und im Maybelline-Adventskalender ein Make-up Schwämmchen (ca. 3,00 €). 

Lip Mask von Vitamasques

Diese Lippenmaske soll Dank einer konzentrierten Hyaluronsäure trockenen Lippen Feuchtigkeit  spenden. Zudem ist ein veganer Collagenbooster enthalten, der die Elastizität der Lippen steigern und einen „subtil pralleren Schmollmund“ erzeugen soll. Für die Reparatur spröder Lippen kommen Extrakte aus Maulbeeren und Wildkirschen zum Einsatz. Die gelig-flüssige Maske soll 15 Minuten einwirken. Und das ist echt eine Herausforderung. Die Konsistenz der Maske auf den Lippen war so ungewohnt, dass ich ständig die Lippen aufeinander gepresst habe, wodurch die Maske nach ca. 10 Minuten schon vollkommen weg/getrocknet war. Und der Effekt? Bei mir keiner. Weder fühlten sich meine Lippen hinterher gepflegter an, noch weniger trocken. 

deep sleep body cocoon lotion von thisworks

Lass’ Dich überraschen! Diese Lotion soll der Haut ein weicheres, glatteres Aussehen verleihen, schnell einziehen und die Feuchtigkeit in der Haut halten. Dabei soll die Creme so leicht sein, dass keine fettigen, klebrigen Rückstände zurückbleiben. Sie besteht u. a. aus Sheabutter und Crambe-, Sativa- und Kamilleölen. Der Duft von Lavendel, Vetivert und Kamille soll dafür sorgen, dass man besser einschlafen kann und tiefer und erholsamer schläft.

Bei den Recherchen zu dem Preis des Produkts bin ich auch auf diverse Amazon-Rezensionen gestoßen. Und die sind alle durch die Bank weg hervorragend; die Leute sind absolut begeistert von der Konsistenz und vor allem von der Tatsache, dass sie Dank dieser Lotion endlich wieder gut schlafen können. Negative Rezensionen betreffen ausschließlich zwei Punkte: Zum einen wird moniert, man habe eine Fälschung statt des Originals bekommen, zum anderen gibt es Leute, die den Duft von Lavendel hassen. Gut, den Kauf hätten sie sich sparen können – dass das Produkt nach Lavendel riecht, sollte jetzt keine große Überraschung sein, wenn doch in der Beschreibung steht, dass es nach Lavendel riecht. 

Ich bin nun auch kein großer Fan von Lavendelduft. Dennoch werde ich diese Lotion testen. Allerdings erst heute Abend, da ich tagsüber noch arbeiten muss und eine stundenlange Tiefschlafphase da kontraproduktiv sein könnte. Morgen berichte ich Ihnen von meinem Schlaferlebnis!

Make-up Schwämmchen

Für mich sind Make-up Schwämmchen ein absolutes Muss, wobei sich tatsächlich die günstigen von Amazon (*) zu meinen Favoriten gemausert haben. Ich benutze auch hin und wieder die Original Beautyblender (*) oder die Schwämme von Real Techniques (*), aber die günstigen sind für mich tatsächlich einfach die besten. Umso gespannter war ich auf diesen Schwamm. In trockenem Zustand war er ziemlich hart. Und in nassem Zustand auch. Das einzige, was dieser Schwamm bei mir bewirkt hat, war das Hinterlassen von Stempelabdrücken in der Foundation. Es hat echt viel Mühe gekostet, die Foundation letztendlich damit doch noch halbwegs gleichmäßig aufzutragen. Der Schwamm ist heute komplett durchgefallen. Ich werde ihn in den nächsten Tagen noch einmal mit anderen Foundations ausprobieren. Sollte sich an meinem heutigen Eindruck etwas ändern, sag ich‘s Ihnen!

Make-up-Adventskalender-Challenge, 16.12.2020 - Portrait
© Michael Heinbockel

Make-up-Adventskalender-Challenge, 16.12.2020 – Fazit

Es gibt billige Produkte und es gibt günstige Produkte. Der Unterschied ist, dass die billigen Produkte Klump sind und bei den günstigen Produkten zumindest das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Und dann gibt es noch komplett nutzlose Produkte. Wie die Lip Mask. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen heute ein gutes Gespür für die Differenzierung zwischen billig, günstig und nutzlos, um schlechte Erfahrungen zu vermeiden. Bis morgen!

Alle Make-up-Adventskalender-Artikel finden Sie hier.

Mit (*) gekennzeichneten Verweise sind Afilliate-Links/Werbelinks. Kaufst Du über einen solchen Link etwas, erhalten wir für Deinen Kauf eine Provision. Für Dich ändert sich der Preis des Produkts nicht.


Gefallen? Teile diesen Artikel mit Freunden!

Geschrieben von

Autorin. Rechtsanwältin. Apfel-affin. Katzennärrin. Nervtötend.

 
Kategorie: Make-up & Beauty  Keinen Artikel verpassen? Bestelle unseren Newsletter!
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert