Montagschnipsel
Apple,  Google & Android,  Leben & Lifestyle

Montagschnipsel -10.02.2020

Immer wieder montags – hier die Schnipsel der vergangenen Woche.

Synology hat ein neues NAS Modell auf den Markt geworfen. Es handelt sich um die Diskstation DS420j. Ein weiteres Einsteigermodell mit 4 Einschüben, einer Realtek CPU mit 4 Kernen und 1.4 GHz sowie 1 GB DDR4 RAM. Das ganze Datenblatt kann hier eingesehen werden.

Linksys hat einen Router angekündigt, der Apple – HomeKit – fähig sein wird. Was genau dies bedeutet, ist bisher nicht bekannt. Man geht davon aus, dass Beschränkungen beim Zugriff auf das HomeKit aus dem Internet konfiguriert werden können.

Der Künstler Simon Weckert hat 100 alte Smartphones in einen Bollerwagen geworfen und ist damit durch leere Straßen von Berlin gewandert (YouTube Link). Auf allen Geräten lief Google Maps. Damit hat er einen virtuellen Stau erzeugt und Google Maps manipuliert.

Google hat seinen Nutzern einfach mal fremde Videos ins Fotoarchiv gespült. Natürlich nicht mit Absicht, dennoch ein deutlicher Hinweis darauf, wie vorsichtig man mit Clouds umgehen muss. Google selbst hat sich nicht öffentlich geäußert, sondern lediglich E-Mails an die betroffenen Nutzer geschickt.

AVM hat einen neuen Kabel Router angekündigt. Die Fritzbox 6660 Cable mit DOCSIS 3.1 und Wi-Fi 6.

AVM hat ebenfalls die Einstellung des Supports für die Fritzbox Cable 6560 angekündigt. Und zwar zum 31.12.2020. Der Herstellersupport wird am 31.05.2020 enden.

Warum man das Handy immer noch täglich laden muss, und warum Jubelmeldungen über Wunderakkus mit Vorsicht zu genießen sind, erklärt futurezone.at in seinem Artikel.

Ab heute (10.02.2020) gibt es bei Aldi Süd 15% auf iTunes- und AppStore Guthabenkarten.

Themenwechsel. Bayern hat ja eine ganz eigene Liebe zur Breze, oder Brezel wie man sie gänsehautlastig in anderen Bundesländern nennt. Susanne Schneider von der Süddeutschen Zeitung hat sich dem Thema in einem herrlichen Artikel angenommen.

Gefallen Dir die Montagschnipsel? Lass es mich in den Kommentaren wissen. Gefällt Dir dieser Artikel? Gib ihm doch einen Daumen hoch.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.